Briten-Referendum - Osborne bekräftigt: Wird stattfinden

London/Brüssel - Der britische Finanzminister George Osborne hat am Dienstag vor Beginn des ECOFIN in Brüssel die Abhaltung eines Referendums in Großbritannien über die Mitgliedschaft der Insel in der EU bekräftigt. "Kein Zweifel, wir werden ein Referendum über die britische Mitgliedschaft in der EU abhalten", sagte Osborne.

Er sei hier in Brüssel "mit dem klaren Mandat, die britischen Beziehungen mit dem Rest der EU zu verbessern und die EU zu reformieren". Es gehe darum, Jobs zu schaffen und für die Bürger zu agieren. "Wir gehen in diese Verhandlungen, konstruktiv und engagiert, aber auch resolut und stark. Und niemand sollte unsere Entschlossenheit unterschätzen, einen Erfolg für die arbeitenden Menschen in Großbritannien einzufahren", so Osborne.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte