Briten-Referendum - Osborne bekräftigt: Wird stattfinden

London/Brüssel - Der britische Finanzminister George Osborne hat am Dienstag vor Beginn des ECOFIN in Brüssel die Abhaltung eines Referendums in Großbritannien über die Mitgliedschaft der Insel in der EU bekräftigt. "Kein Zweifel, wir werden ein Referendum über die britische Mitgliedschaft in der EU abhalten", sagte Osborne.

Er sei hier in Brüssel "mit dem klaren Mandat, die britischen Beziehungen mit dem Rest der EU zu verbessern und die EU zu reformieren". Es gehe darum, Jobs zu schaffen und für die Bürger zu agieren. "Wir gehen in diese Verhandlungen, konstruktiv und engagiert, aber auch resolut und stark. Und niemand sollte unsere Entschlossenheit unterschätzen, einen Erfolg für die arbeitenden Menschen in Großbritannien einzufahren", so Osborne.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen