Briten bereiten strengere Regeln für Firmenübernahmen vor

Bangalore/London (APA/Reuters) - Die britische Regierung strebt einem Medienbericht zufolge schärfere Regeln für die Übernahme von Firmen durch ausländische Investoren an. Die Eingriffsmöglichkeit des Staates bei Übernahmen und Zusammenschlüssen, die eine Gefährdung der nationalen Sicherheit darstellen könnten, solle auf mehr Branchen ausgedehnt werden, berichtete der Sender Sky News am Montag.

Wirtschaftsminister Greg Clark werde die Einzelheiten am Dienstag vorstellen. Damit solle eine Lücke geschlossen werden, da die Regierung bisher nur bei wettbewerbsrechtlichen Bedenken in Übernahmen eingreifen könne.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …