Brexit - Deutschland mahnt Großbritannien zu mehr Klarheit

London/Brüssel (APA) - Deutschland hat von Großbritannien mehr Klarheit in den Brexit-Verhandlungen eingefordert. Der deutsche Europa-Staatsminister Michael Roth sagte am Dienstag in Brüssel: "Es ist zu früh für Optimismus." EU-Minister Gernot Blümel (ÖVP) zeigte sich erfreut, dass Großbritannien große Teile des EU-Vorschlags für die Übergangsphase akzeptiere, darunter auch zu Bürgerrechten.

Dies sei "ein wesentlicher Fortschritt", sagte Blümel. "Die größte Frage ist zweifellos die Grenze zwischen Irland und Nordirland." Er denke aber, dass auch diese Frage gelöst werde, so Blümel. Der Druck der Wirtschaft für einen geordneten EU-Austritt Großbritanniens sei sehr groß. Roth beklagte dagegen, nach wie vor sei die britische Regierung sehr klar darin, was sie nicht wolle. "Es wäre an der Zeit, dass sie ihre Erwartungen präzisiert." Die EU werde "keine Rosinenpickerei" zulassen.

Frankfurt (APA/dpa) - Kunden des AUA-Mutterkonzerns Lufthansa drohen die ersten Streiks seit Frühjahr vergangenen Jahres. Im Tarifkonflikt um die rund 1.000 Flugbegleiter bei der Billigtochter Eurowings sind die Fronten so verhärtet, dass die Gewerkschaft Verdi Verhandlungen absagt und sich für Streiks rüstet.
 

Newsticker

Verdi droht mit Streiks bei Eurowings - "Jederzeit denkbar"

Peking (APA/Reuters) - In die Bemühungen um ein Ende des Handelsstreits zwischen China und den USA kommt wieder Bewegung. Die Führung in Peking lieferte US-Regierungskreisen zufolge eine schriftliche Antwort auf die Forderung nach weitreichenden Änderungen in der Handelspolitik.
 

Newsticker

Wieder Bewegung im Handelsstreit zwischen China und USA

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere war heute, Donnerstag, am 64. Tag des Verfahrens, wieder die Causa Buwog und Linzer Terminal Tower dran. Für Protokollberichtigungsanträge der Verteidiger zu diesen Themen mussten alle Angeklagten dieser Causa, also auch Grasser, wieder vor Gericht erscheinen.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Protokolle: Vom "Zahlenhecht" zum "Zahlenknecht"