BP-Wahl: Van der Bellen wird zum Spendensammler

Der Ex-Grünen-Politiker hat nun seine Online-Plattform zum Einsammeln von Spendengeldern offiziell in Betrieb genommen: "Jeder Euro zählt." Wie viel Geld van der Bellen für den Wahlkampf ausgeben will, hat er noch nicht gesagt.

Wien. Der frühere Grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen sammelt nun Spenden für seinen Bundespräsidenten-Wahlkampf. Seit Montag ist die entsprechende Online-Plattform offiziell in Betrieb und wird dafür geworben. Schon vor Kampagnenstart aber seien rund 600 Kleinspenden, insgesamt knapp über 30.000 Euro, eingelangt, freute sich Wahlkampf-Manager Lothar Lockl gegenüber der APA.


Was Verwendung und Offenlegung der Spenden betrifft, wird lückenlose Transparenz zugesichert. Grundlage seien die entsprechenden Bestimmungen im Bundespräsidentenwahlgesetz. Sämtliche Beträge würden "ausnahmslos" für Van der Bellens Wahlkampf verwendet und alle Spenden auf der Website veröffentlicht. Spender von Beträgen bis 3.500 Euro können aber angeben, dass ihr Name auf der Homepage nicht genannt werden soll.

Wieviel Geld Van der Bellen für seinen Wahlkampf ausgeben will, wird vorerst noch nicht verraten. Auf der vom Verein "Gemeinsam für Van der Bellen" getragenen Homepage wird aber betont: "Jeder Euro zählt."

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte