Boom bei Luftfracht - 2017 stärkstes Wachstum seit Finanzkrise

Genf (APA/dpa) - Die internationale Luftfrachtbranche erwartet nach einem außergewöhnlich guten Jahr 2017 auch für das laufende Jahr deutliche Zuwachsraten. Die Nachfrage nach Frachtraum werde voraussichtlich um 4,5 Prozent steigen, teilte der internationale Airline-Verband IATA am Mittwoch in Genf mit.

Dazu trügen die Konsumlust, der wachsende Online-Handel sowie der Transport temperaturempfindlicher Güter wie Pharmazeutika bei.

Im vergangenen Jahr beförderten besonders afrikanische Luftlinien dank eines boomenden Handels mit Asien deutlich mehr Güter. Hier lag das Plus im Vorjahresvergleich bei 24,8 Prozent.

In Europa zog die Frachtraumnachfrage um 11,8 Prozent an. Weltweit wurde ein Plus von neun Prozent verzeichnet, das stärkste seit der Finanzkrise.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte