BÖRSENFLASH - AT&S-Aktie nach Zahlenvorlage über 13 Prozent im Plus

Leoben (APA) - Eine starke Zahlenvorlage von AT&S sorgte bei den Anlegern für eine positive Überraschung. Die Aktien des steirischen Leiterplattenherstellers gewannen am Dienstag zu Mittag um über 13 Prozent auf 20,00 Euro und notierten damit so hoch wie seit Mitte Mai nicht mehr.

Somit erholte sich die Aktie wieder etwas von ihren Verlusten der vergangenen Monate. Zu Beginn des Jahres war sie bis auf 27,85 Euro gestiegen.

Die Ergebnisse im Auftaktquartal (per Ende Juni) sind besser ausgefallen als von Analysten prognostiziert. Zusätzliche Kapazitäten in Chongqing hätten positiv auf Umsatz und Ergebnis gewirkt, und die Investitionen der letzten Jahre hätten Früchte getragen, hatte das Unternehmen am Montagabend nach Börsenschluss erklärt.

Der Umsatz im ersten Geschäftsquartal legte im Jahresabstand um 11,2 Prozent auf 222,1 Mio. Euro zu. Das EBITDA wuchs um 75,4 Prozent auf 52,0 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) drehte von negativen 3,4 Mio. Euro auf 18,3 Mio. Euro ins Plus. Das Konzernergebnis drehte ebenfalls von -11,2 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 13,5 Mio. Euro ins Plus.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …