Börse Tokio schließt klar im Minus

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag klar im Minus geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 592,45 Punkten oder 2,55 Prozent bei 22.682,08 Zählern. Der Topix Index fiel um 40,46 Punkte oder 2,17 Prozent auf 1.823,74 Einheiten. 115 Kursgewinnern standen 1.890 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 17 Titel.

Damit folgten die Märkte in Tokio der Wall Street in den roten Bereich. In den USA hatte der monatliche US-Arbeitsmarktbericht unerwartet stark gestiegene Stundenlöhne ausgewiesen und damit die Angst vor steigenden Zinsen geschürt.

Wichtige Konjunkturdaten standen zum Wochenstart nicht auf der Agenda. Auch von Unternehmensseite blieb es ruhig. Belastet wurde der Nikkei-225 Index von den Kursverlusten einiger großer Exportwerte. So gaben mit Toyota (minus 1,64 Prozent) und Mitsubishi (minus 0,73 Prozent) zwei wichtige Autowerte klar Terrain ab. Federn lassen mussten unter anderem auch Canon-Aktien mit einem Abschlag von 3,26 Prozent.

Dagegen zogen Honda Motor um klare 2,08 Prozent nach oben. Am Freitag hatte der Autobauer seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben, hieß es aus dem Handel zur Begründung. Sony gewannen 1,51 Prozent und rangierten damit ebenfalls unter den größte Kursgewinnern im Nikkei-225.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …