BMW verkauft in Europa mehr Autos - China-Absatz sinkt

Wie Mercedes hat auch BMW im Mai erneut mehr Autos verkauft. Der Münchner Konzern lieferte nach Angaben von Freitag weltweit 188.287 Fahrzeuge seiner drei Marken BMW, Mini und Rolls-Royce aus, das sind 5,9 Prozent mehr als vor Jahresfrist. In Europa legte der Absatz mit einem Plus von 8,4 Prozent zum Vorjahresmonat stärker zu als in den USA, wo 4,3 Prozent mehr Autos zu den Kunden rollten.

In China, dem größten Pkw-Markt der Welt, verkaufte BMW
allerdings mit rund 37.500 Fahrzeugen 4,2 Prozent weniger als
vor Jahresfrist.

In den ersten fünf Monaten des Jahres verkaufte der
BMW-Konzern insgesamt 890.937 Fahrzeuge, das sind 7,7 Prozent
mehr. Vom elektrischen Kleinwagen i3 und dem Hybrid-Sportwagen
i8 wurden mehr als 10.000 Stück ausgeliefert.

Brüssel (APA/AFP) - Die EU-Kommission wappnet sich für die Verhängung möglicher Gegenzölle auf US-Produkte, falls die Europäische Union nicht von US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen wird. Am Freitag informierte die Brüsseler Behörde offiziell die Welthandelsorganisation WTO darüber, dass sie zur Verhängung von Gegenmaßnahmen bereit sei, wie die Kommission mitteilte.
 

Newsticker

EU meldet Vergeltungszölle gegen USA bei WTO an

Tokio (APA/Reuters) - Japan will die US-Zölle auf Stahl und Aluminium unter Umständen nicht hinnehmen. Man behalte sich das Recht vor, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, erklärte das Außenministerium am Freitag in Tokio. Demnach wurde auch die Welthandelsorganisation darüber informiert. Eine Umsetzung der Gegenmaßnahmen hänge von weiteren Schritten der USA und ihre potenziellen Auswirkungen auf japanische Firmen ab.
 

Newsticker

Japan erwägt Maßnahmen gegen US-Zölle auf Stahl und Aluminium

Wien/Valletta (APA) - Malta ist neben Gibraltar die europäische Hochburg für Online-Glücksspiel. Fast 300 Online-Casinos und -Wettfirmen sind auf der Insel registriert und bedienen von dort aus Kunden in allen EU-Staaten. Die maltesische Glücksspielbehörde überwacht den Sektor aber kaum, er ist seit langem im Griff der italienischen Mafia.
 

Newsticker

Digitale Glücksspielhochburg Malta im Griff der italienischen Mafia