BMW fährt auch im August Rekordabsatz ein

Hamburg, 10. Sep (Reuters) - BMW hat auch im August mehr Autos verkauft und sieht sich auf Kurs für seine Jahresziele. Im vergangenen Monat lieferte der Konzern mit den Marken BMW, Mini und Rolls-Royce weltweit 145.900 Fahrzeuge aus - das sind 4,5 Prozent mehr als vor Jahresfrist und ein Rekord, wie der Münchner Autobauer am Mittwoch mitteilte. Seit Jahresanfang kletterte der Absatz um 6,7 Prozent auf 1,33 Millionen Stück. "Wir sind deshalb weiter zuversichtlich, unser Absatzziel von über zwei Millionen Fahrzeugen im Gesamtjahr zu erreichen", sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson.

Die Kernmarke BMW alleine schlug im August rund um den Globus 126.150 Fahrzeuge los, ein Plus von 6,2 Prozent. Damit liegen die Münchner weiter vor den Konkurrenten Audi und Mercedes-Benz. Allerdings ist die VW-Tochter Audi den Münchnern dicht auf den Fersen. BWM teilte mit, der Konzern habe in allen wichtigen Vertriebsregionen weltweit mehr Autos verkauft.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen