BKS steigerte Gewinn im ersten Quartal um gut elf Prozent

Klagenfurt - Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt hat im ersten Quartal 2015 ihren Gewinn um mehr als elf Prozent gesteigert. Der Periodenüberschuss betrug 11,7 Mio. Euro nach 10,5 Mio. Euro, wie das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung bekannt gab. Laut Vorstandsdirektorin Herta Stockbauer waren Zins- und Provisionsüberschüsse ausschlaggebend für das gute Ergebnis.

Die Bank expandiert auch weiter: Vor einigen Wochen habe man eine neue Filiale in der Wiener Ungargasse eröffnet, und auch in der Slowakei verfüge man seit kurzem über zwei Bankniederlassungen, sagte Stockbauer. Aktuell betreibt die BKS Bank 59 Filialen. Die Bilanzsumme betrug nach den ersten drei Monaten 6,87 Mrd. Euro. Um fast drei Prozent gestiegen ist das Kreditvolumen, und zwar auf 5,16 Mrd. Euro. "Das ist ein Zeichen, dass die Betriebe wieder bereit sind, Investitionen zu tätigen", sagte Stockbauer.

Gegenüber der Hypo-Abbaueinheit Heta oder dem Land Kärnten hat die BKS "keine direkte Risikoposition", wird im Quartalsbericht betont. Allfällige indirekte Abhängigkeiten seien analysiert worden und könnten "als gering eingestuft werden".

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Bundesländer verlangen von der Industrie und der Regierung in Berlin die Nachrüstung von älteren Dieseln im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote voranzutreiben. In einem Entschließungsantrag forderte der Bundesrat am Freitag die Regierung auf, dafür Sorge zu tragen, dass die Hersteller für eine Nachrüstung mit Katalysatoren in die Verantwortung genommen werden.
 

Newsticker

Deutsche Bundesländer drängen auf Diesel-Nachrüstung

Wien (APA) - Die österreichischen Pensionskassen haben zum Ende des dritten Quartals einen negativen Veranlagungsertrag erzielt: Die Performance lag durchschnittlich bei minus 0,91 Prozent, teilte der Fachverband der Pensionskassen am Freitag mit. Das sei trotz ungünstiger Rahmenbedingungen eine positive Entwicklung gegenüber dem zweiten Quartal, in dem die Performance bei minus 1,2 Prozent lag.
 

Newsticker

Pensionskassen: Performance im 3. Quartal im Minus

Wien (APA) - Das Umweltministerium von Elisabeth Köstinger (ÖVP) steht derzeit bei einigen Themen in der Kritik von Oppositionsparteien und von Nichtregierungsorganisationen (NGO). Beispielsweise geht es - neben der Aufregung rund um eine geplante UVP-Änderung - um den Standpunkt des Umweltministeriums zum Standortentwicklungsgesetz, das derzeit überarbeitet wird.
 

Newsticker

Standortgesetz - NGO üben weiter Kritik an Umweltministerium