BKS Bank schließt Kapitalerhöhung ab

Klagenfurt (APA) - Die BKS Bank hat ihre Kapitalerhöhung abgeschlossen. Wie die Bank am Dienstag mitteilte, gibt sie im Zuge dieser Kapitalerhöhung insgesamt 3.303.300 neue Stamm-Stückaktien aus. Das Grundkapital der Gesellschaft wird von 79,279 Mio. auf 85,885 Mio. Euro erhöht. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von 16,70 Euro pro Junger Aktie beträgt der Bruttoerlös aus der Kapitalerhöhung 55,165 Mio. Euro.

Der Handel mit den Jungen Aktien startet im Amtlichen Handel der Wiener Börse voraussichtlich am 16. März 2018, hieß es von der Bank. Die Jungen Aktien verfügen über volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2018.

Toulouse (APA/dpa-AFX) - Der Flugzeugbauer Airbus braucht für das Hochlaufen seiner Produktion des A320 Neo noch mehr Zeit. Alles hänge von der Verfügbarkeit der Triebwerke ab, sagte Chris Buckley, Airbus-Vizepräsident für die Regionen Europa, Afrika und Asien-Pazifik, laut der Nachrichtenagentur Bloomberg in einem Interview auf Mauritius.
 

Newsticker

Airbus braucht noch länger für Hochfahren der Produktion des A320 Neo

Berlin/Münster (APA/Reuters) - Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz hat erneut für den Aufbau großer europäischer Banken geworben, die im internationalen Wettbewerb bestehen können. Zehn Jahre nach der Pleite von Lehman Brothers und der Finanzkrise sei wichtig, dass die letzten Schritte zur Schaffung der Banken- und Fiskalunion in der EU gegangen würden, sagte Scholz am Dienstag in Münster.
 

Newsticker

Deutscher Finanzminister wirbt für neue Großbanken in Europa

Mannheim/München/Cupertino (Kalifornien) (APA/dpa) - Der Patentstreit zwischen Apple und dem Chipkonzern Qualcomm geht in eine neue Runde vor deutschen Gerichten. Den Auftakt machte am Dienstag eine Anhörung zu einer Qualcomm-Klage in Mannheim. Am Donnerstag folgt eine Verhandlung zu einer weiteren Klage des Chipkonzerns in München.
 

Newsticker

Patentstreit von Apple und Qualcomm geht in Deutschland weiter