BKS Bank schließt Kapitalerhöhung ab

Klagenfurt (APA) - Die BKS Bank hat ihre Kapitalerhöhung abgeschlossen. Wie die Bank am Dienstag mitteilte, gibt sie im Zuge dieser Kapitalerhöhung insgesamt 3.303.300 neue Stamm-Stückaktien aus. Das Grundkapital der Gesellschaft wird von 79,279 Mio. auf 85,885 Mio. Euro erhöht. Auf Basis des Ausgabe- und Bezugspreises von 16,70 Euro pro Junger Aktie beträgt der Bruttoerlös aus der Kapitalerhöhung 55,165 Mio. Euro.

Der Handel mit den Jungen Aktien startet im Amtlichen Handel der Wiener Börse voraussichtlich am 16. März 2018, hieß es von der Bank. Die Jungen Aktien verfügen über volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2018.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte