Bitburger will 70.000 deutsche Beisln mit WLAN ausstatten

Die Brauerei Bitburger will zehntausende Kneipen in Deutschland mit WLAN ausrüsten. In den rund 70.000 Gastronomiebetrieben, die der Konzern bundesweit beliefert, sollen Gäste künftig frei zugänglich im Netz surfen können, wie Brauereichef Werner Wolf der "Wirtschaftswoche" sagte. Partner der Brauerei soll die Deutsche Telekom sein.

In einem Pilotprojekt, das laut Bericht Ende März startet, werden zunächst ein Dutzend Gasthäuser, Bars und Restaurants in Frankfurt am Main und Trier mit WLAN ausgestattet. Die Gäste könnten eine Stunde lang das Internet umsonst nutzen. Wer länger über die Netzwerke online sein wolle, müsse sich registrieren. Mit den Daten könne der Gastronom seinen Gästen dann Aktionsangebote oder Gewinnspiele per E-Mail zukommen lassen.

Hintergrund der WLAN-Offensive sind demnach rückläufige Bierverkäufe und die Suche nach neuen Möglichkeiten, mit Kunden in Kontakt zu kommen. "TV-Werbung verliert an Bedeutung. Daher müssen wir andere Kanäle finden", sagte Wolf der "Wirtschaftswoche".

Zur Bitburger-Gruppe gehören neben der gleichnamigen Biersorte auch die Marken Wernesgrüner, Köstritzer und König-Pilsener.

Jena (APA/Reuters) - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einem Euro-Finanzminister eine Absage erteilt. Bei einem Bürgerdialog am Dienstag in Jena plädierte die Kanzlerin zudem dafür, den geplanten Eurozonen-Haushalt als Teil des EU-Haushalts zu schaffen und nicht als eigenständiges Etat für die 19 Länder der Währungsunion. Einem Euro-Finanzminister fehlten zwei entscheidende Dinge, sagte Merkel.
 

Newsticker

Merkel lehnt Euro-Finanzminister ab

Jena (APA/Reuters) - Die beschlossene PKW-Maut soll nach Angaben der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden. "Jetzt ist das wieder auf der Tagesordnung", sagte Merkel am Dienstag auf einem Bürgerdialog in Jena. "Das soll noch in dieser Legislaturperiode kommen." Das Gesetz sei beschlossen, momentan liefen die Ausschreibungsverfahren, wer die Pkw-Maut eintreiben solle.
 

Newsticker

Merkel: Pkw-Maut soll bis 2021 umgesetzt werden

Regensburg/Wien/Donauraum (APA/dpa/) - Der Sommer sorgt für einen Negativrekord in Deutschland: Noch nie zuvor wurde ein so niedriger Wasserstand auf der Donau gemessen wie am Wochenende. Deshalb konnten keine Schiffe mehr auf dem bayrischen Abschnitt zwischen Straubing und Deggendorf fahren. Anders ist die Situation in Österreich: "Schifffahrt frei" vermeldet DoRIS, das Donau River Information System auf seiner Online-Präsenz.
 

Newsticker

Deutsche Donauschifffahrt steht still - Österreich ohne Sperren