Billigflieger Flydubai bestellt 175 Boeing-Jets

Dubai (APA/dpa) - Nach Airbus hat auch der US-Flugzeugbauer Boeing auf der Luftfahrtmesse in Dubai einen Riesenauftrag eingefädelt. Der arabische Billigflieger Flydubai will 175 Mittelstreckenjets in der modernisierten Neuauflage 737-MAX kaufen, wie beide Seiten am Mittwoch auf der Air Show bekanntgaben. Zudem sichere sich die Airline Kaufoptionen über 50 weitere Jets der Reihe.

Laut Preisliste haben die 175 fest bestellten Flieger je nach Ausführung einen Gesamtwert von knapp 21 Mrd. US-Dollar (17,88 Mrd. Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Preisnachlässe üblich.

Geld

Bitcoin & Co: Achterbahnfahrt bei Kryptowährungen

Washington (APA/dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche deutlich stärker gesunken als von Experten erwartet. Sie fielen um 6,9 Mio. Barrel auf 412,7 Mio. Barrel, wie das US-Energieministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt ein Minus von 3,2 Mio. Barrel erwartet.
 

Newsticker

US-Rohöllagerbestände sanken überraschend deutlich

Frankfurt/Ludwigshafen (APA/Reuters) - Der deutsche Chemiekonzern BASF hat seinen Gewinn im vergangen Jahr deutlich gesteigert und die Analystenschätzungen übertroffen. Der bereinigte Betriebsgewinn (EBIT) legte nach ersten Berechnungen um 32 Prozent auf 8,3 Mrd. Euro zu, wie der DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte.
 

Newsticker

BASF steigerte Gewinn 2017 unerwartet kräftig - Aktie legt zu