Beschlägehersteller Grass baut dritten Standort in Vorarlberg

Höchst/Künzelsau (APA) - Der zur Würth-Gruppe gehörende Vorarlberger Beschlägehersteller Grass GmbH mit Sitz in Höchst (Bez. Bregenz) baut nach eineinhalb Jahren Vorbereitung in Hohenems seinen dritten Vorarlberger Standort. Laut Unternehmensangaben soll im Betriebsgebiet Emspark A14 das "modernste" Logistikzentrum des Beschlägeherstellers entstehen. Investiert werden rund 45 Mio. Euro.

In weiteren Bauphasen seien zusätzliche Produktions-, Kunden- und Schulungsbereiche geplant. Grass bezeichnete das Projekt als das "größte der Unternehmensgeschichte", das zudem von strategischer Bedeutung sei. Es ermögliche die dringend benötigte Kapazitätserweiterung und Effizienzsteigerungen durch hochautomatisierte Lagerlogistik, hieß es. Die Grundsteinlegung erfolgt am 18. Juni im Beisein von Grass-Vorstandsvorsitzenden Thomas Zenker und dem Sprecher der Konzernführung der Würth Gruppe, Robert Friedmann.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte