Berliner Ex-Bürgermeister Klaus Wowereit geht zum Radio

Berlin - Berlins ehemaligen Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (61) zieht es in den Journalismus. Knapp drei Monate nach seinem Rücktritt will er nun jeden Mittwochmorgen aktuelle politische Themen im Radiosender 105,5 Spreeradio kommentieren. Das teilte der Privatsender am Montag mit.

In "Wowereits Woche" werde der SPD-Politiker, der Berlin mehr als 13 Jahre bis Dezember regierte, die Nachrichten analysieren, die die Berliner bewegten, "ohne das Korsett der 'Political Correctness'", kündigte Spreeradio-Programmdirektor Jochen Trus an.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte