Berenberg Bank senkt SBO-Kurziel von 45,00 auf 43,00 Euro

Ternitz (APA) - Die Analysten von Berenberg haben das Kursziel für die Aktien von Schoeller-Bleckmann (SBO) von 45,00 auf 43,00 Euro gesenkt. Die Verkaufsempfehlung für die Aktie des Ölfeldausrüsters wurde bei "Sell" bestätigt.

Die Analysten verweisen auf den positiven Ton aller Treffen. Investoren wüssten, dass SBO von der schlechten Marktstimmung belastet wird, anstatt von internen Faktoren. Die Analysten sehen den anhaltend schwachen Ölpreis als strukturellen Schaden, welcher SBO langfristig belasten könnte.

Die Experten erwarten für das laufende Geschäftsjahr 2015 des Ölfeldausrüsters einen Gewinn je Aktie von 2,80 und für das Folgejahr von 3,59 Euro sowie 3,91 Euro für 2017. Die Dividenden werden mit 1,25 (2015), 1,26 (2016) und 1,37 (2017) Euro je Aktie erwartet.

An der Wiener Börse notierten SBO am Montagvormittag mit einem Plus von 0,46 Prozent bei 60,63 Euro.

Analysierendes Institut Berenberg Bank

kika/Leiner-Mutter Steinhoff muss Bilanz für 2016 ändern

Wirtschaft

kika/Leiner-Mutter Steinhoff muss Bilanz für 2016 ändern

Traun (APA) - Der Gastronomiegroßhändler Transgourmet hat seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 22 Mio. auf 538 Mio. Euro gesteigert. Herausragend gewachsen seien die Frischebereiche Fisch, Fleisch sowie Obst und Gemüse, teilte die Österreich-Tochter der zum Schweizer Handelsunternehmen Coop gehörenden Transgourmet in einer Presseaussendung am Dienstag mit.
 

Newsticker

Gastro-Großhändler Transgourmet mit plus 22 auf 538 Mio. Euro Umsatz

Seoul (APA/Reuters) - GM fordert Insidern zufolge in Südkorea staatliche Hilfen, um die Produktion in dem asiatischen Land aufrecht zu erhalten. Im Gegenzug habe der US-Autobauer angeboten, Schulden der südkoreanischen Tochter von 2,2 Mrd. Dollar (1,77 Mrd. Euro) in Aktien umzuwandeln, sagten vier mit den Überlegungen vertraute Personen am Dienstag.
 

Newsticker

GM fordert für Verbleib in Südkorea staatliche Hilfe - Insider