Baupreise im dritten Quartal gestiegen

Wien (APA) - Bauen hat sich heuer im dritten Quartal merklich verteuert. Gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres habe der Baupreisindex um 1,8 Prozent zugelegt, gegenüber dem Vorquartal um 0,3 Prozent, teilte die Statistik Austria heute, Montag, mit.

Im gesamten Hochbau kletterten die Preise überdurchschnittlich stark - mit einem Plus im Jahresabstand von 2,5 Prozent; gegenüber dem Vorquartal betrug die Teuerung lediglich 0,3 Prozent.
Die Preise im Wohnhaus- und Siedlungsbau sowie im Sonstigen Hochbau stiegen um 2,3 Prozent im Jahresabstand bzw. 2,7 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2014.
Im Tiefbau und im Straßenbau erhöhten sich die Preise deutlich moderater - mit einem Plus von jeweils 0,9 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Brückenbau stagnierten die Preise. Der Sonstige Tiefbau verteuerte sich im Jahresabstand um 1,0 Prozent.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte