Baukonzern Strabag kauft Voith-Tochter DIW

Wien, 30. Sep (Reuters) - Der österreichische Baukonzern Strabag hat sich die Industriewartungs-Tochter DIW des deutschen Anlagenbauers Voith einverleibt. Der Kaufpreis für das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 175 Millionen Euro liege im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, teilte Strabag am Dienstag mit.


Die Österreicher erweitern damit ihr Dienstleistungsspektrum um die Industriereinigung. Strabag stärkt mit der Übernahme seine Position als zweitgrößtes Unternehmen für Dienstleistungen rund um Gebäude in Deutschland mit einem erwarteten Umsatz von etwa einer Milliarden Euro.

DIW beschäftigt rund 6000 Mitarbeiter und erwirtschaftet zwei Drittel seines Geschäfts in Deutschland. Der schwäbische Maschinenbauer Voith steckt in einem Umbauprozess. In der Sparte Industrieservice will sich Voith auf die Branchen Automobiltechnik und Petrochemie konzentrieren. Die branchenunabhängig arbeitende DIW passt nicht mehr zu dieser Strategie.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen