Baubranche weiter rosig gestimmt

Wien (APA) - Die Ergebnisse einer Umfrage zur österreichischen Bauwirtschaft sind erfreulich. 70 Prozent der befragten Betriebe bewerten ihre Auftragseingänge für die zweite Jahreshälfte als "sehr gut" bzw. "gut". Zu Jahresanfang waren es noch rund 12 Prozent weniger. Anzeichen für eine Wende der positiven Entwicklung sind nicht erkennbar.

Die halbjährliche "Baubarometer"-Umfrage der INFO-TECHNO Baudatenbank, an der 702 Unternehmen aus dem Baugewerbe, Planer und Architekten teilgenommen haben, signalisiert ein anhaltendes Wachstum in der Bauwirtschaft. Der schon 2016 festgestellte Aufwärtstrend habe schon 2017 an Fahrt zugenommen. Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmen sind auch positiv für die nächsten zwölf Monate gestimmt. 25 Prozent schätzen die Gesamtentwicklung unverändert ein. 51 Prozent sprechen von einer besseren Geschäftslage als noch zu Jahresbeginn. Die Zahl jener, die die Geschäftslage schlechter einschätzen, ist von 13 auf 10 Prozent gesunken.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen