Banken ließen 2015 Zeit extrem teurer Abschreibungen hinter sich

Die österreichischen Banken haben 2015 weit mehr Gewinn ausgewiesen als 2014. Das lag daran, dass das Jahr 2014 von teuren Abschreibungen und Wertberichtigungen von Großbanken vor allem im Osten und Südosten geprägt war. Die Betriebserträge sind etwas gesunken, vor allem auch das Zinsergebnis.

Wie die Nationalbank am Mittwoch mitteilte, haben die österreichischen Kreditinstitute 2015 ein positives konsolidiertes Jahresergebnis von 5,2 Mrd. Euro ausgewiesen. Dieser Wert verbesserte sich verglichen mit dem Jahresergebnis von 2014 (623,1 Mio. Euro) um ganze 4,6 Mrd. Euro.

Das Jahr 2014 sei allerdings von hohen Wertminderungen von Firmenwerten und anderen immateriellen Vermögenswerten sowie von hohen Risikovorsorgen im Kreditgeschäft zweier Großbanken maßgeblich beeinflusst gewesen, so die OeNB.

Die Kreditrisikovorsorgen sind 2015 um mehr als ein Drittel gesunken. Frühere hohe Lasten aus ungarischen Fremdwährungskrediten sind nicht mehr angefallen.

Frankfurt/Brüssel (APA) - Die Eurogruppe hat am Montag den spanischen Finanzminister Luis de Guindos als neuen EZB-Vizepräsidenten nominiert. Die Empfehlung geht an den EU-Gipfel.
 

Newsticker

Eurogruppe schlägt de Guindos als neuen EZB-Vizepräsidenten vor

London (APA/AFP) - Geflügel-Notstand beim Hendlbrater KFC: Wegen Lieferproblemen seines neuen Partners DHL hat die Fastfoodkette Kentucky Fried Chicken hunderte Filialen in Großbritannien nicht öffnen können. KFC erklärte am Montag, seit dem Wochenende hätten über 700 der landesweit 900 Läden schließen müssen, andere hätten ihr Angebot reduziert oder die Öffnungszeiten eingeschränkt.
 

Newsticker

Geflügelkette KFC gingen Hühner aus - Hunderte Filialen blieben zu

Wien/Kapfenberg/Wels (APA) - Die Aktien des steirischen Rennsport- und Luftfahrtzulieferers Pankl Racing Systems können nur noch bis zum 30. Mai 2018 an der Wiener Börse gehandelt werden. An diesem Tag endet die Zulassung zum amtlichen Handel, hat die Wiener Börse am Montag laut einer Pankl-Aussendung beschlossen. Den Antrag zum Delisting stellte Pankl wie berichtet am 14. Februar.
 

Newsticker

Pankl Racing-Aktien: Letzter Handelstag am 30. Mai