Banken: Tschechische Wirtschaft wächst heuer um 2,4 Prozent

Der tschechische Bankenverband CBA erwartet, dass die tschechische Wirtschaft heuer um 2,4 Prozent wachsen wird. Die Konjunktur werde weiterhin durch die heimische Nachfrage angetrieben, heißt es in dem Bericht, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Außerdem rechnen die Banken mit einer Belebung der Investitionen in die heimische Infrastruktur.

Der Ölpreis-Verfall wird als positiver Faktor gewertet, der den Optimismus der Haushalte stärken und die Gewinnspannen der Unternehmen erhöhen werde.

Das Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr haben die Banken vorläufig mit 2,3 Prozent berechnet. Erste offizielle Daten zum tschechischen Bruttoinlandsprodukt 2014 wird das Tschechische Statistikamt erst am 13. Februar veröffentlichen.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte