Bank und Energie Steiermark planen zusammen Strom-Online-Vertrieb

Graz - Die Energie Steiermark und die BAWAG-Tochter easybank wollen gemeinsam eine Gesellschaft zum Online-Vertrieb von Strom und Gas gründen. Das haben die beiden Unternehmen bei der Bundeswettbewerbsbehörde angezeigt.

Die Energie Steiermark will laut der Zusammenschlussanmeldung vom 23. April in die neue "easy green energy GmbH & Co KG" den Betrieb ihrer Tochtergesellschaft "Unsere Wasserkraft" im Bereich der Privat- und Kleingewerbekunden einbringen. Die Frist für Anträge zur Prüfung des Zusammenschlusses im kartellgerichtlichen Verfahren endet am 21. Mai. Über die genauen Eigentumsverhältnisse in der künftigen Gemeinschaftsfirma wollte die Energie Steiermark am Montag keine Angaben machen.

Seitens der Energie Steiermark wurde die geplante Zusammenarbeit heute lediglich grundsätzlich bestätigt: "Wir ersuchen um Verständnis, dass wir zu den Details dieser Kooperation zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Informationen geben können", vertröstete Sprecher Urs Harnik.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen