Baloise 2015 nach außerordentlichem Vorjahresergebnis mit Gewinnknick

Nach dem außerordentlich gutem Vorjahresergebnis hat der Versicherer Baloise im vergangenen Jahr wie erwartet einen Gewinnknick hinnehmen müssen. Dennoch fiel der Gewinnrückgang geringer aus als befürchtet. Der Reingewinn sank um 28 Prozent auf 512,1 Mio. Franken (469,1 Mio. Euro), wie der Versicherungskonzern am Dienstag bekannt gab.

Allerdings hatte die Baloise im Vorjahr ihre Nationale Suisse-Beteiligung sowie die Basler Österreich an die Helvetia verkauft, was das Ergebnis nach oben getrieben hatte.
Damit übertraf der Versicherer die Erwartungen der Analysten, die im Durchschnitt gemäß der Nachrichtenagentur AWP mit einem Gewinn von nur 493,2 Mio. Franken gerechnet hatten.
Neben der anhaltenden Tief- und Negativzinsphase sei das Ergebnis 2015 auch von Währungseffekten belastet worden, teilte die Baloise mit. Würden die Ergebnisse der ausländischen Einheiten mit dem Durchschnittskurs des Vorjahrs gerechnet, wäre das Ergebnis um rund 30 Mio. Franken höher ausgefallen.
Die Bruttoprämien gingen um 3,2 Prozent auf 6,833 Mrd. Franken zurück. Sowohl im Nichtleben- als auch im Lebensversicherungsgeschäft sanken die Prämien. Dennoch trug das Lebengeschäft mit 277,3 Mio. Franken wiederum wesentlich zum Jahresergebnis bei.
Im Nichtlebengeschäft konnte die Baloise ihre Profitabilität etwas erhöhen. Das Verhältnis von Schadenleistungen und administrativem Aufwand zum Prämienvolumen (Combined Ratio) verbesserte sich leicht von 93,6 auf 93,3 Prozent. Das sei der tiefste Wert sei dem Jahr 2008, schrieb die Baloise weiter. Unter 100 Prozent ist das Geschäft versicherungstechnisch profitabel.

New York (APA/AFP) - Erstmals seit der Gründung vor 86 Jahren führt eine Frau den US-Kosmetikkonzern Revlon. Die 44-jährige Debra Perelman werde "ab sofort" die Geschäfte führen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die bisherige Stellvertreterin ersetzt damit ihren Chef Fabian Garcia, der im Jänner nach weniger als zwei Jahren im Amt zurückgetreten war.
 

Newsticker

Kosmetikkonzern Revlon erstmals seit 86 Jahren von einer Frau geführt

Bozen (APA) - Der bisherige Präsident der Handelskammer Bozen und Direktor des Südtiroler Medienhauses, Michl Ebner, ist Mittwochabend in seiner Funktion bestätigt worden. Der 65-Jährige wurde vom neu eingesetzten Kammerrat im ersten Wahlgang mit 35 von 47 Stimmen für eine weitere Amtszeit gewählt. Ebner steht der Handelskammer seit 2008 als deren Präsident vor.
 

Newsticker

Michl Ebner als Präsident der Handelskammer Bozen bestätigt

Braunschweig (APA/dpa) - Der Wegfall der EU-Zuckerquote hat die Bilanz von Europas zweitgrößtem Hersteller Nordzucker deutlich getrübt. Ein rapider Preisverfall habe sich bereits negativ auf das Geschäftsjahr 2017/18 ausgewirkt und werde auch zu einem Ergebnisrückgang im laufenden Jahr führen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.
 

Newsticker

Nach Aus für Zuckerquote: Preisverfall trübt Bilanz bei Nordzucker