Autozulieferer Polytec machte deutlich mehr Umsatz und Gewinn

Wien (APA) - Der börsennotierte oberösterreichische Autozulieferer Polytec hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017 sowohl beim Umsatz als beim Gewinn kräftig zugelegt. Der Umsatz stieg um 5,4 Prozent auf 508 Mio. Euro, der Betriebsgewinn (EBIT) wurde um 28,4 Prozent auf 43,4 Mio. verbessert und nach Ertragssteuern blieb unterm Strich ein Gewinn von 31 Mio. Euro (+38,2 Prozent).

Das operative Ergebnis (EBITDA) fiel mit 63,9 Mio. Euro um 20,4 Prozent besser aus als vor einem Jahr, teilte die Polytec am Dienstag mit. Die Ergebniszahlen der Polytec lagen damit im Rahmen der Erwartungen der von der APA befragten Analysten.

Angesichts eines erwarteten stabilen Konjunkturverlaufs sowie der positiven Geschäftsentwicklung aller Großkunden erwartet Polytec weiterhin auch für das Gesamtjahr ein "mindestens leichtes Wachstum sowohl des Konzernumsatzes als auch der operativen Ergebniszahlen".

Wien (APA) - Reinhard Florey (52) bleibt weiterhin Finanzvorstand des österreichischen Öl- und Gaskonzerns OMV. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat in seiner heutigen Sitzung die Funktionsperiode von Florey um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2021 verlängert, gab das börsennotierte Unternehmen am Dienstag bekannt.
 

Newsticker

OMV verlängerte Vertrag von CFO Florey um 2 Jahre

St. Pölten (APA) - In Niederösterreich sind mittlerweile 5.000 E-Fahrzeuge zugelassen. Das Bundesland sei damit österreichweit "unangefochten die Nummer eins", betonten LHStv. Stephan Pernkopf und Landesrätin Petra Bohuslav (beide ÖVP) am Dienstag in einer Aussendung.
 

Newsticker

5.000 E-Fahrzeuge in Niederösterreich zugelassen

Innsbruck (APA) - Innsbrucks Touristiker haben in der Wintersaison 2017/18 ein Plus bei Ankünften (plus 4 Prozent) und Nächtigungen (plus 4,9 Prozent) vermeldet. Im Winterhalbjahr kamen rund 660.000 Gäste, die Übernachtungen lagen bei über 1,5 Mio. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug somit 2,3 Tage.
 

Newsticker

Innsbruck mit Plus bei Ankünften und Nächtigungen im Winter 17/18