Austrotherm Gruppe hat 2017 Rekordumsatz erzielt

Waldegg (APA) - Die niederösterreichische Dämmstofffirma Austrotherm, Tochter der Schmid Industrieholding, hat den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 um 15,5 Prozent auf 351 Mio. Euro gesteigert. Das ist laut einer Firmenaussendung von Mittwoch ein Rekordwert. Weitere Geschäftszahlen wurden nicht veröffentlicht. Die Firma, die im CEE-Raum tätig ist, hat gut 1.000 Mitarbeiter, davon fast 300 in Österreich.

Für heuer ist der Geschäftsführer, Gerald Prinzhorn, optimistisch. Denn die Bauwirtschaft komme in die Gänge. Der Wohnbau wachse vor allem in den Ballungsräumen Wien und Graz. Noch mehr Rückenwind würde eine Absetzbarkeit für bauliche Maßnahmen in der thermischen Sanierung bringen, lobbyiert der Unternehmer.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen