AUA nimmt 100 zusätzliche Flugbegleiter auf

Wien/Schwechat - Die Austrian Airlines will beim Personal für die Langstrecke und Nachbarschaftsverkehr das Personal bei den Flugbegleitern aufstocken.

Heuer und im kommenden Jahr insgesamt knapp 240 Flugbegleiter ein. Großteils sind es Nachbesetzungen im Rahmen der normalen Fluktuation, aber es werden auch 100 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen, sagte AUA-Sprecher Peter Thier der APA am Mittwoch.

Die zusätzlichen weiblichen und männlichen Flugbegleiter werden für den Ausbau der Langstrecke und den noch geplanten Ausbau des Nachbarschaftsverkehrs gebraucht. 88 sind bereits heuer in Schulung, 150 weitere werden noch gesucht.

Rund 40 Anstellungen sollen auf vier bis sechs Monate saisonal begrenzt sein, die anderen sind auf drei Jahre befristet, mit Option auf Verlängerung. Bezahlt wird ein Bruttojahresgehalt von 21.000 Euro.

Insgesamt beschäftigt die AUA rund 6.000 Leute, davon etwa 2.000 Flugbegleiter.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …