AUA beförderte im April um 5,5 Prozent mehr Passagiere

Wien/Schwechat (APA) - Die AUA hat im April knapp 1,2 Millionen Passagiere befördert, das waren um 5,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Da das Angebot aber stärker zulegte als die verkauften Sitzkilometer (Anzahl der Passagiere mal zurückgelegter Strecke), fiel die Auslastung um 1,7 Prozentpunkte auf 77,3 Prozent, teilte die AUA am Freitag mit. Die Anzahl der Flüge stieg um 6,7 Prozent auf 12.920.

In den ersten vier Monaten des Jahres zusammen hat die AUA damit rund 3,7 Millionen Passagiere befördert, um 10,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Auslastung stieg um 2,3 Prozentpunkte auf 74,1 Prozent, die Anzahl der Flüge um 5,4 Prozent auf 44.200. Im Mai hofft die AUA auf zusätzliche Passagiere durch die Aufnahme von Direktflügen nach Tokio.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …