Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,3 Prozent

Brüssel (APA) - Im Euroraum ist die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Juni 2018 unverändert zum Vormonat bei 8,3 Prozent gelegen. Im Juni 2017 war sie noch bei 9,0 Prozent gelegen, berichtete Eurostat am Dienstag. Das ist weiter die niedrigste Quote, die seit Dezember 2008 im Euroraum verzeichnet wurde. In der EU-28 lag die Arbeitslosenquote im Juni 2018 bei 6,9 Prozent, in Österreich bei 4,7 Prozent.

Damit war die Arbeitslosenquote in der EU-28 ebenfalls unverändert gegenüber Mai 2018 und verzeichnete einen Rückgang gegenüber 7,6 Prozent im Juni 2017. Das ist ebenfalls die niedrigste Quote, die seit Mai 2008 in der EU-28 verzeichnet wurde. In Österreich gab es im Juni 2018 einen leichten Anstieg von 0,1 Prozent gegenüber Mai 2018. Im Jahresvergleich sank die Arbeitslosenquote in Österreich von 5,4 Prozent (Juni 2017) auf 4,7 Prozent (Juni 2018).

Laut Eurostat waren im Juni 2018 in der EU-28 insgesamt 17,105 Millionen Männer und Frauen arbeitslos, davon 13,57 Millionen im Euroraum. Gegenüber Mai 2018 erhöhte sich die Zahl der arbeitslosen Personen in der EU-28 um 4.000 und im Euroraum um 14.000. Gegenüber Juni 2017 sank die Zahl der Arbeitslosen in der EU-28 um 1,657 Millionen und im Euroraum um 1,146 Millionen.

Von den EU-Staaten verzeichneten die Tschechische Republik (2,4 Prozent) und Deutschland (3,4 Prozent) im Juni 2018 die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Die höchsten Quoten registrierten Griechenland (20,2 Prozent im April 2018) und Spanien (15,2 Prozent).

Über ein Jahr betrachtet fiel die Arbeitslosenquote im Juni 2018 in allen Mitgliedstaaten. Die stärksten Rückgänge wurden in Zypern (von 11,0 Prozent auf 8,2 Prozent), Portugal (von 9,1 Prozent auf 6,7 Prozent), Kroatien (von 11,1 Prozent auf 9,2 Prozent), Estland (von 6,8 Prozent auf 4,9 Prozent zwischen Mai 2017 und Mai 2018) und Spanien (von 17,0 Prozent auf 15,2 Prozent) registriert.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …