Apple-Zulieferer LG Display schraubt Investitionen herunter

Seoul (APA/Reuters) - Der südkoreanische Apple-Zulieferer LG Display kappt nach einem Verlust im abgelaufenen Quartal seine Investitionen. Der Bildschirm-Hersteller will bis 2020 umgerechnet 2,3 Mrd. Euro weniger ausgeben. Der Markt sei derzeit von Überkapazitäten geprägt, die Unsicherheit sei hoch, sagte Finanzchef Don Kim am Mittwoch. An der Umstellung hin zu modernen Oled-Displays hält das Management aber fest.

Die Aktie gab um knapp 5 Prozent nach.

LG Display bekommt besonders die zunehmende Konkurrenz aus China zu spüren. Im abgelaufenen Quartal fiel wegen des anhaltenden Preisverfalls bei Bildschirmen erneut ein Verlust an. Mit umgerechnet 173 Mio. Euro war er allerdings geringer als von Analysten vorhergesagt hatten. Der Umsatz sank um 15 Prozent auf 4,3 Mrd. Euro.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …