Apple-Fertiger Foxconn plant große Display-Fabrik

(APA/dpa) - Der Apple-Zulieferer Foxconn will laut einem Zeitungsbericht eine große Display-Fabrik in China bauen. Das Werk solle Bildschirme für iPhones und andere mobile Geräte produzieren, schrieb das "Wall Street Journal" am Donnerstag unter Berufung auf informierte Personen. Die Investition könne 35 Mrd. Yuan (4,51 Mrd. Euro) erreichen. Foxconn verhandle derzeit mit Behörden in Nordchina.

Apple bezieht seine iPhone-Bildschirme derzeit aus Japan von den Herstellern Sharp und Japan Display sowie aus Südkorea von LG. Der Auftragsfertiger Foxconn baut die Geräte dann in seinen riesigen Fabriken in China zusammen. Smartphone-Displays sind ein schwieriges Geschäft: Sie erfordern hohe Investitionen, die Technologie wird schnell weiterentwickelt und zwischen den Anbietern herrscht ein scharfer Wettbewerb.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …