AMS erwägt Sparmaßnahmen bei Förderung von Facharbeitern - Zeitung

Wien (APA) - Das AMS erwägt, bei der Förderung von Fachkräften zu sparen, um eine Lücke bei der Finanzierung von Integrationsmaßnahmen zu schließen, schreibt der "Standard". Demnach sollen Fachkräftestipendien nur mehr 16 statt 41 Mio. Euro kosten, die mit 19,1 Millionen dotierte Facharbeiterintensivausbildung plus solle ganz gestrichen werden. Das Unternehmensberatungsangebot Impuls plus werde etwas gekürzt.

Auslöser dieser Sparmaßnahmen sei die von der Regierung verlangte Halbierung der Ausgaben für Flüchtlinge. Die Angebote für das Integrationsjahr sollen von 100 auf 50 Mio. Euro sinken, jene für die Förderung Asylberechtigter via Qualifizierungsmaßnahmen und Deutschkurse von 55 auf 20 Mio. Das Arbeitsmarktservice (AMS) habe die Kurse für diese Angebote aber in Erwartung des ursprünglichen, höheren Budgets schon vergeben, die Lücke betrage 45,6 Mio. Euro, schreibt die Zeitung. Daher müsse das Geld nun anderer Stelle eingespart werden. Das AMS bestätige die Rechnung, bezeichne das aber als "ein Vorschlag von vielen", der erst heute Mittwoch bei einer Sitzung des Verwaltungsrats diskutiert werde.

Die Einsparungen würden sich beim Fachkräftestipendium im Fall des Falles nur im Vergleich zum Budgetvoranschlag von 2018 ergeben und nicht im Vergleich zu realen Ausgaben von 2017, schreibt der "Standard". Denn im Vorjahr seien dafür nur 11 Mio. Euro ausgegeben worden. Auch das gesamte Budget des AMS würde laut Regierungsplan nach dem Sparvorgaben mit 1,355 Milliarden Euro zwar unter den Voranschlägen für 2018 (1,944 Mrd. Euro) und 2017 (1,545 Mrd. Euro) liegen, aber über den tatsächlichen Ausgaben 2017, die sich auf 1,326 Mrd. Euro beliefen.

München (APA/Reuters) - Siemens kauft das US-Technologieunternehmen Austemper Design Systems, einen jungen Softwareanbieter für Sicherheitsanwendungen. Mit der Übernahme könne Siemens sein Angebot an Kunden ergänzen, die sich mit autonomem Fahren sowie der Digitalisierung von Produktionsbetrieben und Infrastruktur beschäftigen, teilte das Unternehmen mit. Die Details der Übernahme würden nicht bekannt gegeben.
 

Newsticker

Siemens kauft US-Technologie-Start-up

Washington (APA/AFP/Reuters) - "Baut sie hier!": US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit mit der EU erneut mit Strafzöllen auf europäische Auto-Importe gedroht. Wenn die Europäische Union nicht "bald" ihre langjährigen Zölle und Barrieren für US-Produkte "niederbricht und beseitigt", würden die USA einen 20-prozentigen Tarif auf alle aus der EU eingeführten Autos verhängen, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.
 

Newsticker

Trump droht wieder mit Zöllen auf EU-Autos: "Baut sie hier!"

Brüssel (APA/dpa/Reuters) - Mit Zöllen auf amerikanische Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter hat die EU im Handelsstreit mit den USA zurückgeschlagen. Die Vergeltungszölle sind in der Nacht zum Freitag in Kraft getreten. Auf europäische Verbraucher dürften bei einigen Produkten Preiserhöhungen zukommen.
 

Newsticker

Zölle auf US-Produkte in Kraft: Einige Produkte dürften teurer werden