Amazon vermittelt Handwerker-Dienste in den USA

Seattle - Der weltgrößte Online-Händler Amazon versucht sich im Heimatmarkt USA als Plattform für Handwerker-Dienste. In ausgewählten Städten in neun Bundesstaaten werden zunächst Dienstleistungen wie das Anbringen von TV-Geräten an Wänden vermittelt. Amazon behält 20 Prozent vom Preis bei Beträgen unter 1.000 Dollar (806 Euro) ein und 15 Prozent darüber, wie aus Ankündigungen auf der US-Website hervorgeht.

Über Pläne in diese Richtung hatte bereits unter anderem das "Wall Street Journal" berichtet. Darum, eine große Online-Plattform für lokale Kleinunternehmer wie Handwerker aufzubauen, wetteifern bereits mehrere Anbieter wie die Schnäppchen-Website Groupon.

Madrid (APA/Reuters) - Die Korrektur der Bilanz für 2017 versetzt den Aktien von Dia einen weiteren Schlag. Die Titel der hoch verschuldeten spanischen Supermarktkette fielen am Montag um mehr als 20 Prozent auf ein Rekordtief von 0,70 Euro.
 

Newsticker

Spanische Supermarktkette Dia musste Bilanz 2017 korrigieren

München (APA/dpa/Reuters) - Die US-Kartellbehörde FTC hat die milliardenschwere Fusion des deutschen Industriegaseherstellers Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair zum weltgrößten Industriegase-Konzern unter Auflagen genehmigt. Das teilte die Behörde am Montag mit.
 

Newsticker

USA genehmigen Linde-Praxair-Fusion unter Auflagen

Wien (APA) - Die Wettbewerbsbehörde (BWB) will stärker gegen unfaire Geschäftspraktiken zwischen großen und kleinen Betrieben vorgehen. "Die Benachteiligung von marktschwachen Vertragspartnern kann zu Wettbewerbsverzerrungen führen", sagte BWB-Chef Theodor Thanner am Montag bei der Präsentation eines "Fairnesskatalogs für Unternehmen".
 

Newsticker

BWB will schärfer gegen unfaire Geschäftspraktiken vorgehen