Amazon vermittelt Handwerker-Dienste in den USA

Seattle - Der weltgrößte Online-Händler Amazon versucht sich im Heimatmarkt USA als Plattform für Handwerker-Dienste. In ausgewählten Städten in neun Bundesstaaten werden zunächst Dienstleistungen wie das Anbringen von TV-Geräten an Wänden vermittelt. Amazon behält 20 Prozent vom Preis bei Beträgen unter 1.000 Dollar (806 Euro) ein und 15 Prozent darüber, wie aus Ankündigungen auf der US-Website hervorgeht.

Über Pläne in diese Richtung hatte bereits unter anderem das "Wall Street Journal" berichtet. Darum, eine große Online-Plattform für lokale Kleinunternehmer wie Handwerker aufzubauen, wetteifern bereits mehrere Anbieter wie die Schnäppchen-Website Groupon.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …