Allianz hat Signa "Standard"-Haus in Wien-Mitte abgekauft

Die Allianz Versicherung hat von der Signa Holding des Tiroler Immobilien-Investors Rene Benko das "Haus an der Wien" um rund 94 Mio. Euro gekauft. Das Haus hat eine Bürofläche von rund 14.300 m2 und beherbergt unter anderem die Tageszeitung "Der Standard", BNP Paribas und die Österreich Werbung. Das berichtete heute der Immobiliendienstleister EHL, der die Allianz beim Kauf beraten hat.

Die Allianz sei damit nun nach längerer Zeit wieder als Investor auf dem Wiener Immobilienmarkt aktiv geworden.

Das Bürogebäude im dritten Wiener Gemeindebezirk wurde 1965 als Hauptanstalt der Bank-Austria-Vorgängerin Zentralsparkasse errichtet und war bis 2008 Verwaltungshauptsitz der Bank Austria. 2008 hat die Signa-Gruppe das Gebäude übernommen und bis Ende 2012 generalsaniert.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …