Alitalia steigerte Zahl der Passagiere

Rom (APA) - Die krisengeschüttelte Alitalia segelt wieder auf Wachstumskurs. Im zweiten Quartal 2018 meldete die italienische Fluggesellschaft ein Wachstum bei der Passagierzahl von 6,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017. Die Einnahmen durch den Passagierverkehr stiegen um 7,3 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2017, teilte die Airline in einer Presseaussendung mit.

Allein im Juni kletterte die Zahl der Alitalia-Passagiere gegenüber dem Vergleichsmonat 2017 um 10,6 Prozent. Bei den Passagieren an Bord von Langstreckenflügen kam es zu einem Zuwachs von 11,4 Prozent. Die Einnahmen im Cargobereich kletterten im zweiten Quartal 2018 um 9,1 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal 2017. 85 Prozent der Flüge waren im zweiten Quartal pünktlich. Alitalia eroberte somit Platz vier im Ranking der pünktlichsten Fluggesellschaften der Welt.

Alitalia mit seinen rund 11.000 Angestellten schreibt seit Jahren Verluste. Im Mai vergangenen Jahres wurde die Airline unter kommissarische Aufsicht gestellt, nachdem ein Sanierungsplan gescheitert war, der Lohnkürzungen und Stellenstreichungen vorsah. Der italienische Staat meldete im Jänner einen 900 Millionen Euro schweren Überbrückungskredit für Alitalia bei der EU an.

Die vorige Regierung wollte Alitalia verkaufen. Die Airline erhielt nach eigenen Angaben drei Kaufangebote - eines von der AUA-Mutter Lufthansa und eines vom britischen Billigflieger Easyjet. Das dritte Angebot soll Medienberichten zufolge die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air abgegeben haben. Eine Entscheidung über einen Verkauf wurde aber im April wegen der damals noch laufenden Regierungsbildung in Rom auf Ende Oktober verschoben.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …