Algenerzeuger ecoduna sucht wieder Geldgeber

Wien (APA) - Der Algenerzeuger ecoduna in Bruck an der Leitha braucht frisches Geld für den Bau einer neuen Produktionsanlage und startet deshalb am 1. September 2018 eine Kapitalerhöhung über rund 4 Mio. Euro. Der Kapitalbedarf für den Bau der neuen Anlage betrage 27 Mio. Euro, davon würden 23 Mio. Euro mit Fremdkapital finanziert werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag an.

Im Zuge der Kapitalerhöhung, die voraussichtlich am 29. September endet, werden bis zu 520.000 junge Aktien zu einem Stückpreis von voraussichtlich 7,70 Euro ausgegeben. Das aktuelle Grundkapital beträgt 5.171.338 Euro, neues Grundkapital-Ziel sind 5.691.338 Euro. Die endgültigen Details der Emission sollen Anfang September in dem zu veröffentlichenden Prospekt enthalten sein.

Brüssel (APA) - Österreichs Schulden sind im zweiten Quartal des Jahres auf 76,5 Prozent des BIP gesunken. Im Vergleichszeitraum 2017 waren es noch 81,0 Prozent. In der Eurozone ging der Schuldenstand im Jahresabstand von 89,2 auf 86,3 Prozent zurück. In der EU verringerte er sich von 83,4 auf 81,0 Prozent, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor.
 

Newsticker

Österreichs Schulden auf 76,5 Prozent des BIP gesunken

Wien (APA) - In Österreich ist seit Ende 2016 die Nachfrage nach Unternehmenskrediten aufgrund der guten Konjunktur stark gestiegen. Dieser Trend habe sich zuletzt jedoch abgeschwächt und könnte bis Ende des Jahres ein Plateau erreichen. Die Entwicklung im Privatkundengeschäft verlaufe vergleichsweise moderater, schreibt die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) in einer Aussendung am Dienstag.
 

Newsticker

OeNB: Nachfrage nach Unternehmenskrediten erreicht neue Höhen

Brüssel (APA) - Österreich konnte im zweiten Quartal des Jahres einen Budgetüberschuss von 1,2 Prozent des BIP einfahren. Im Vergleichszeitraum 2017 hatte es noch ein Defizit von 1,9 Prozent gegeben. Die Eurozone konnte ihr Minus im Jahresabstand von 1,4 auf 0,1 Prozent verringern. Die EU verbesserte sich von -1,5 auf -0,3 Prozent.
 

Newsticker

Österreich mit 1,2 Prozent Budgetüberschuss im zweiten Quartal 2018