Aldi erobert Mallorca

Deutschlands größter Diskonter Aldi will jetzt auch auf Mallorca Fuß fassen. Am 20. Mai sollen sechs Märkte des Billiganbieters auf der Ferieninsel ihre Tore öffnen, wie Aldi Nord heute, Freitag, mitteilte. Die Neueröffnungen in Palma de Mallorca, Palmanova, Magaluf, Inca und Marratxí sind Teil der von Aldi geplanten Expansion auf dem spanischen Markt.

Die "Wirtschaftswoche" hatte zuvor bereits über die Pläne des Discounters berichtet. Aldi Nord ist bereits seit 2002 in Spanien aktiv und betreibt dort mehr als 250 Geschäfte. Im Gegensatz zum Konkurrenten Lidl hatte Aldi bisher aber noch keine Filialen auf Mallorca.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte

Rom/Menlo Park (APA) - Nachdem die US-Internetriesen Google und Amazon wegen vermuteter Steuerhinterziehung ins Visier der italienischen Justiz geraten sind, hat sich Facebook mit Italiens Steuerbehörden auf die Zahlung von 100 Mio. Euro geeinigt, um ein Steuerverfahren abzuschließen. Die Mailänder Justiz hatte dem E-Commerce-Riesen Steuerhinterziehung in Höhe von 300 Mio. Euro vorgeworfen, so italienische Medien.
 

Newsticker

Facebook einigt sich mit italienischem Fiskus und zahlt 100 Mio. Euro