AK warnt vor Makler - WKÖ hat bereits rechtliche Schritte eingeleitet

Wien (APA) - Wegen illegaler Geschäftspraktiken warnt die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ebenso wie die Wiener Arbeiterkammer (AK) vor dem Makler D&E Real Estate & Finance s.r.o. "Der Fall ist uns bekannt und wir haben bereits rechtliche Schritte gegen dieses Unternehmen eingeleitet", teilte der Obmann des WKÖ-Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder, Georg Edlauer, in einer Aussendung mit.

Die Firma erwecke mit ihrem Internetauftritt den Eindruck, dass Makler im Einsatz seien, "sie sind aber Pfuscher", so Edlauer. Der Immobilienanbieter verfüge über keine Gewerbeberechtigung und habe seinen Sitz in Bratislava (Slowakei). Im Internet (www.oezmen.at) würden mit dem Geschäftsführer Özmen Erkan Objekte in Österreich offeriert, ohne eine Genehmigung für grenzüberschreitende Dienstleistungen zu haben.

Edlauer appelliert, sich bei der Immobiliensuche unbedingt an konzessionierte Makler zu wenden. "Unsere Mitglieder nehmen auch selbstverständlich keine Anzahlungen auf die Provision entgegen", betonte er. Sowohl bei einem Kauf als auch beim Anmieten solle man prüfen, ob der Vermittler eine Gewerbeberechtigung habe - etwa via Anfrage beim Fachverband in der Kammer.

Wien (APA) - Nach mehreren Rekordmonaten hat Wien im April bei den Gästenächtigungen ein Minus verzeichnet. Aufgrund früher Ostern konnte der Nächtigungsrekord aus dem Vergleichsmonat 2017, der ein Plus von 14 Prozent gebracht hatte, nicht erreicht werden, gab der Wien-Tourismus in einer Aussendung am Dienstag bekannt. 1.383.000 Nächtigungen bedeuteten eine Reduktion von 1,5 Prozent.
 

Newsticker

Gästenächtigungen: Wien verzeichnete im April Minus von 1,5 Prozent

Neu-Delhi (APA/Reuters) - Der deutsche Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer hat nun auch aus Indien grünes Licht für die Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto erhalten. Die indischen Wettbewerbshüter genehmigten am Dienstag den Zukauf unter Auflagen. Nähere Details gaben die Regulierer nicht bekannt. Bayer will die 62,5 Mrd. Dollar (53,2 Mrd. Euro) schwere Übernahme noch in diesem Quartal abschließen.
 

Newsticker

Indien genehmigt Monsanto-Übernahme durch Bayer

London (APA/Reuters) - Britische Abgeordnete haben ihre europäischen Kollegen um Mithilfe bei der Aufklärung des Facebook-Datenskandals gebeten. Weil Firmengründer Mark Zuckerberg vor dem EU-Parlament, nicht aber vor dem britischen Parlament aussage, müssten die Europa-Abgeordneten nun die richtigen Fragen stellen, forderte der Vorsitzende des Medien-Ausschusses im britischen Parlament, Damian Collins, am Dienstag.
 

Newsticker

Britische Abgeordnete wollen von Zuckerberg Antworten