AK: Handwerker-Stundensätze stiegen weit stärker als die Inflation

Seit 2011 ist der Verbraucherpreisindex um 7,6 Prozent gestiegen, die Handwerkerstunden hingegen wurden deutlich teurer, rechnete am Dienstag die Arbeiterkammer (AK) vor. Die Installateur-Stunde verteuerte sich demnach um 10 Prozent, die Elektrikerstunde um 11 Prozent und der Stundensatz eines Monteurs um 15 Prozent.

Preistreiber waren die Fahrtkosten. "Manche Betriebe schlagen noch extra ein Fahrzeugpauschale für die Abnutzung des Pkw drauf", so die Kammer. Sie hat für die Konsumenten noch einen Tipp: Kostenvoranschläge sind nur dann kostenpflichtig, wenn der Kunde vorher darauf hingewiesen wurde. Bei einem verbindlichen Kostenvoranschlag dürfe der Betrieb nicht mehr verrechnen, wenn er falsch kalkuliert hat. Bei einem unverbindlichen Kostenvoranschlag müsse er bei Preissteigerungen von 10 bis 15 Prozent vorher Rücksprache halten.

Brüssel (APA) - Österreichs Schulden sind im zweiten Quartal des Jahres auf 76,5 Prozent des BIP gesunken. Im Vergleichszeitraum 2017 waren es noch 81,0 Prozent. In der Eurozone ging der Schuldenstand im Jahresabstand von 89,2 auf 86,3 Prozent zurück. In der EU verringerte er sich von 83,4 auf 81,0 Prozent, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor.
 

Newsticker

Österreichs Schulden auf 76,5 Prozent des BIP gesunken

Wien (APA) - In Österreich ist seit Ende 2016 die Nachfrage nach Unternehmenskrediten aufgrund der guten Konjunktur stark gestiegen. Dieser Trend habe sich zuletzt jedoch abgeschwächt und könnte bis Ende des Jahres ein Plateau erreichen. Die Entwicklung im Privatkundengeschäft verlaufe vergleichsweise moderater, schreibt die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) in einer Aussendung am Dienstag.
 

Newsticker

OeNB: Nachfrage nach Unternehmenskrediten erreicht neue Höhen

Brüssel (APA) - Österreich konnte im zweiten Quartal des Jahres einen Budgetüberschuss von 1,2 Prozent des BIP einfahren. Im Vergleichszeitraum 2017 hatte es noch ein Defizit von 1,9 Prozent gegeben. Die Eurozone konnte ihr Minus im Jahresabstand von 1,4 auf 0,1 Prozent verringern. Die EU verbesserte sich von -1,5 auf -0,3 Prozent.
 

Newsticker

Österreich mit 1,2 Prozent Budgetüberschuss im zweiten Quartal 2018