Airbus mit Auslieferungsrekord in 2015

Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat im Jahr 2015 mit 635 Maschinen so viele Flieger ausgeliefert wie noch nie in der Firmengeschichte. Gleichzeitig konnte sich das Unternehmen unter Airbus-Chef Fabrice Bregier nach Abzug der Stornierungen 1.036 neue Aufträge sichern.


Damit ist die Zahl der bestellten Flugzeuge bis zum Jahresende auf insgesamt 6.787 gestiegen, ein Plus von 401 Maschinen gegenüber dem Vorjahr. Airbus gab den Gesamtwert der Aufträge bei der Präsentation der Zahlen am Dienstag in Paris mit 996,3 Mrd. Dollar (rund 915 Mrd. Euro) auf Grundlage der Preisliste von 2015 an.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen