Airbnb kooperiert mit Grazer Funk-Türschloss Nuki

Graz/San Francisco (APA) - Der US-Apartmentvermittler Airbnb kooperiert mit der Grazer Firma Nuki. Airbnb bindet das nachrüstbare Funk-Türschloss der Grazer in ihr Buchungssystem ein, wie Nuki am Dienstag erklärte. Airbnb-Gäste erhalten dann einen Code, der das Nuki-Türschloss für die Dauer des Aufenthalts öffnet. Airbnb-Gastgeber sparen sich so die Schlüsselübergabe.

Airbnb arbeitet bereits mit anderen Anbietern von intelligenten Türschlössern zusammen. Die Kooperation mit Airbnb sei nicht exklusiv, sagte eine Nuki-Sprecherin auf APA-Anfrage. Die Grazer, bei denen im Februar der in den USA börsenotierte Konzern Allegion mit 23 Prozent eingestiegen ist, erwarten dennoch "signifikante Auswirkungen auf die Verkaufszahlen", auch weil Airbnb-Gastgeber das Nuki-Schloss über die Airbnb-Host-Assist-Site zu einem reduzierten Preis bestellen können.

Airbnb steht in der Kritik, weil die Internetplattform die Wohnungsnot in Großstädten verschärft. Mehrere Städte beschränken mittlerweile, Wohnungen gewerblich an Touristen zu vermieten.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen