87 Prozent der Österreicher recyceln PET-Flaschen

Wien (APA) - Aus Alt mach Neu: Geht es um die Trennung von Plastikflaschen und Restmüll, muss sich Österreich im EU-Vergleich nicht verstecken - 87 Prozent der Österreicher recyceln PET-Flaschen, geht aus einer vom Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) in Auftrag gegebenen Studie hervor. Damit befindet sich Österreich im Spitzenfeld.

Bei der Trennung von PET-Flaschen sticht eine Gruppe besonders hervor: Bei den Über-60-Jährigen trennen 94 Prozent die Plastikbehälter vom Restmüll. Unter den 20- bis 29-Jährigen ist das Trennen weniger beliebt (77 Prozent).

Ein weiterer Trend ist auch mit Blick auf ländliche und städtische Gebiete zu erkennen. Am Land trennen durchschnittlich 92 Prozent der Haushalte PET-Flaschen, in der Stadt sind es lediglich 80 Prozent. Sieht man sich die einzelnen Bundesländer an, so bestätigt sich das Bild. Während im Burgenland 96 Prozent der Haushalte trennen, sind es in Wien nur 68 Prozent.

Zurückführen lässt sich die hohe PET-Recyclingbereitschaft auf die lange Tradition, Flaschen zu trennen, heißt es in der Aussendung des VOEB. Weniger Tradition hat jedoch (noch) das Trennen von anderen Kunststoffverpackungen. Erst 34 Prozent aller Kunststoffe werden wiederverwertet. Diese Quote soll im Rahmen des EU-Kreislaufwirtschaftspaketes bis 2030 EU-weit auf 55 Prozent angehoben werden.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte