87 Prozent der Österreicher recyceln PET-Flaschen

Wien (APA) - Aus Alt mach Neu: Geht es um die Trennung von Plastikflaschen und Restmüll, muss sich Österreich im EU-Vergleich nicht verstecken - 87 Prozent der Österreicher recyceln PET-Flaschen, geht aus einer vom Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) in Auftrag gegebenen Studie hervor. Damit befindet sich Österreich im Spitzenfeld.

Bei der Trennung von PET-Flaschen sticht eine Gruppe besonders hervor: Bei den Über-60-Jährigen trennen 94 Prozent die Plastikbehälter vom Restmüll. Unter den 20- bis 29-Jährigen ist das Trennen weniger beliebt (77 Prozent).

Ein weiterer Trend ist auch mit Blick auf ländliche und städtische Gebiete zu erkennen. Am Land trennen durchschnittlich 92 Prozent der Haushalte PET-Flaschen, in der Stadt sind es lediglich 80 Prozent. Sieht man sich die einzelnen Bundesländer an, so bestätigt sich das Bild. Während im Burgenland 96 Prozent der Haushalte trennen, sind es in Wien nur 68 Prozent.

Zurückführen lässt sich die hohe PET-Recyclingbereitschaft auf die lange Tradition, Flaschen zu trennen, heißt es in der Aussendung des VOEB. Weniger Tradition hat jedoch (noch) das Trennen von anderen Kunststoffverpackungen. Erst 34 Prozent aller Kunststoffe werden wiederverwertet. Diese Quote soll im Rahmen des EU-Kreislaufwirtschaftspaketes bis 2030 EU-weit auf 55 Prozent angehoben werden.

Brüssel (APA) - Österreichs Schulden sind im zweiten Quartal des Jahres auf 76,5 Prozent des BIP gesunken. Im Vergleichszeitraum 2017 waren es noch 81,0 Prozent. In der Eurozone ging der Schuldenstand im Jahresabstand von 89,2 auf 86,3 Prozent zurück. In der EU verringerte er sich von 83,4 auf 81,0 Prozent, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor.
 

Newsticker

Österreichs Schulden auf 76,5 Prozent des BIP gesunken

Wien (APA) - In Österreich ist seit Ende 2016 die Nachfrage nach Unternehmenskrediten aufgrund der guten Konjunktur stark gestiegen. Dieser Trend habe sich zuletzt jedoch abgeschwächt und könnte bis Ende des Jahres ein Plateau erreichen. Die Entwicklung im Privatkundengeschäft verlaufe vergleichsweise moderater, schreibt die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) in einer Aussendung am Dienstag.
 

Newsticker

OeNB: Nachfrage nach Unternehmenskrediten erreicht neue Höhen

Brüssel (APA) - Österreich konnte im zweiten Quartal des Jahres einen Budgetüberschuss von 1,2 Prozent des BIP einfahren. Im Vergleichszeitraum 2017 hatte es noch ein Defizit von 1,9 Prozent gegeben. Die Eurozone konnte ihr Minus im Jahresabstand von 1,4 auf 0,1 Prozent verringern. Die EU verbesserte sich von -1,5 auf -0,3 Prozent.
 

Newsticker

Österreich mit 1,2 Prozent Budgetüberschuss im zweiten Quartal 2018