Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben sich am Dienstag wenig verändert gezeigt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 98,00 Dollar (75,90 Euro). Das waren zwölf Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass US-Rohöl der Marke WTI zur Auslieferung im Oktober fiel hingegen um acht Cent auf 92,84 Dollar.

Im Handelsverlauf stehen nur wenige Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Vor den bevorstehenden geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank am Mittwoch dürften sich die Anleger zurückhalten, hieß es aus dem Handel. Außerdem blicken Investoren bereits auf die Daten zu den Ölreserven in den USA, die ebenfalls am Mittwoch veröffentlicht werden. Der Markt rechnet mit einem Rückgang der US-Lagerbestände an Rohöl.

Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutsche Commerzbank verfolgt ihre Pläne für eine europäische Onlinebank nicht weiter. "Wir haben inzwischen entschieden, das Projekt Copernicus nicht fortzuführen", sagte Privatkundenchef Michael Mandel in einem im Intranet der Commerzbank veröffentlichten Interview, das die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte.
 

Newsticker

Deutsche Commerzbank gibt Pläne für europäische Onlinebank auf

Berlin (APA/Reuters) - Europa muss sich im internationalen Zahlungsverkehr angesichts des Konflikts über die Iran-Sanktionen nach den Worten des deutschen Außenministers Heiko Maas unabhängiger von den USA machen.
 

Newsticker

Maas: Europa im Zahlungsverkehr unabhängiger von USA machen

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch

Politik

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch