News Ticker

Verdi droht mit Streiks bei Eurowings - "Jederzeit denkbar"

Wieder Bewegung im Handelsstreit zwischen China und USA

Grasser-Prozess - Protokolle: Vom "Zahlenhecht" zum "Zahlenknecht"

Bitcoin-Kurs fiel auf 5.400 Dollar - Höhepunkt Ende 2017 bei 19.500

Eurofighter-U-Ausschuss - Lobbyist Plattner wortkarg

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig

2019 gilt erstmals Diesel-Fahrverbot für Autobahn in Deutschland

Amazon-Effekt wird bei der Post das Paket-Wachstum dämpfen

Neues Führungsteam bei Büromöbelhersteller Neudoerfler

Brexit - Tusk: EU "am besten" auf Verzicht von Austritt vorbereitet

AK-Studie: Österreichs Spitzenmanager verdienen zu viel

Italien-Budget - Di Maio attackiert Österreich

USA: Empire-State-Index stieg im November überraschend

Mazedoniens Regierung erwartet 2019 ein 3,2-prozentiges Wachstum

EU-Bürger schickten im Vorjahr 32,7 Milliarden Euro ins Ausland

Heimische KMU melden Umsatzdelle auf hohem Niveau

Rosenbauer arbeitet mit Berliner Feuerwehr an Elektro-Löschfahrzeug

Strache kämpft per Kurznachricht um Einfluss in der Nationalbank

James-Bond-Wagen von Aston Martin gefragt

VW plant Wechsel in die E-Mobilität in Zwickau ohne Stellenabbau

Sixt kündigt Gewinnsprung von "mindestens 15 Prozent" an

NGO-Allianz rief vor UN-Klimagipfel zu mutigen Schritten auf

Konjunkturstimmung wird schlechter - Experten sehen keinen Einbruch

Gewinnwachstum chinesischer Firmen bricht im Handelsstreit ein

Brexit - Zuständige Staatssekretärin Braverman tritt ebenfalls zurück

Frankfurt (APA/dpa) - Kunden des AUA-Mutterkonzerns Lufthansa drohen die ersten Streiks seit Frühjahr vergangenen Jahres. Im Tarifkonflikt um die rund 1.000 Flugbegleiter bei der Billigtochter Eurowings sind die Fronten so verhärtet, dass die Gewerkschaft Verdi Verhandlungen absagt und sich für Streiks rüstet.
 

Newsticker

Verdi droht mit Streiks bei Eurowings - "Jederzeit denkbar"

Peking (APA/Reuters) - In die Bemühungen um ein Ende des Handelsstreits zwischen China und den USA kommt wieder Bewegung. Die Führung in Peking lieferte US-Regierungskreisen zufolge eine schriftliche Antwort auf die Forderung nach weitreichenden Änderungen in der Handelspolitik.
 

Newsticker

Wieder Bewegung im Handelsstreit zwischen China und USA

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere war heute, Donnerstag, am 64. Tag des Verfahrens, wieder die Causa Buwog und Linzer Terminal Tower dran. Für Protokollberichtigungsanträge der Verteidiger zu diesen Themen mussten alle Angeklagten dieser Causa, also auch Grasser, wieder vor Gericht erscheinen.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Protokolle: Vom "Zahlenhecht" zum "Zahlenknecht"

London/Frankfurt (APA/AFP/Reuters) - Der Wert des Bitcoin ist wieder auf Normalniveau angekommen: Am Donnerstag notierte die Kryptowährung in London bei rund 5.400 Dollar (4.780 Euro) pro Einheit. Am Mittwoch war der Bitcoin überraschend stark auf 5.322 Dollar gerutscht, den tiefsten Stand seit Oktober 2017.
 

Newsticker

Bitcoin-Kurs fiel auf 5.400 Dollar - Höhepunkt Ende 2017 bei 19.500

Wien (APA) - Der Eurofighter-U-Ausschuss hat am Donnerstag einmal mehr versucht, das Dickicht an dubiosen Zahlungsflüssen rund um den Jet-Kauf und die Gegengeschäfte zu entwirren. Eine der Schlüsselfiguren, der Lobbyist Alfred Plattner, entschlug sich allerdings wegen des laufenden Ermittlungsverfahrens gegen ihn oftmals der Aussage.
 

Newsticker

Eurofighter-U-Ausschuss - Lobbyist Plattner wortkarg

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig

Bonität

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig

Gelsenkirchen/Essen (APA/dpa) - Diesel-Fahrverbote in Deutschland sollen erstmals auch auf einer viel befahrenen Autobahn gelten. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen ordnete am Donnerstag eine Fahrverbotszone für Essen an, in die es ausdrücklich auch die Verkehrsschlagader A40 auf dem Stadtgebiet einbezogen hat.
 

Newsticker

2019 gilt erstmals Diesel-Fahrverbot für Autobahn in Deutschland

Wien (APA) - Die Zeit der zweistelligen Wachstumsraten im Paketgeschäft der Österreichischen Post AG gehören bald der Vergangenheit an. "Das Wachstum im Paketbereich wird sich im nächsten Jahr mit Sicherheit in den einstelligen Bereich begeben, weil wir hier natürlich einen Amazon-Effekt haben werden", sagte Post-Generaldirektor Georg Pölzl am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalsdaten.
 

Newsticker

Amazon-Effekt wird bei der Post das Paket-Wachstum dämpfen

Wien/Neudörfl (APA) - Beim Büromöbelhersteller Neudoerfler werkt seit August ein neues Führungsteam. Heidi Adelwöhrer (48) hat die Unternehmensführung sowie den Finanzbereich über, Bernhardt Kronnerwetter (46) ist als COO für die Bereiche Produktion, Logistik sowie Customizing & Engineering zuständig.
 

Newsticker

Neues Führungsteam bei Büromöbelhersteller Neudoerfler

London/Brüssel (APA/AFP) - Vor dem Hintergrund der innenpolitischen Turbulenzen in Großbritannien hat EU-Ratspräsident Donald Tusk erneut für einen Verzicht auf den Brexit geworben. Auf diesen Fall sei die EU "am besten vorbereitet", sagte Tusk am Donnerstag in Brüssel.
 

Newsticker

Brexit - Tusk: EU "am besten" auf Verzicht von Austritt vorbereitet

Wien (APA) - Die Vorstände der im Wiener Leitindex ATX notierten Unternehmen verdienen nicht, was sie verdienen, meint die Arbeiterkammer. 2017 betrug die durchschnittliche Vergütung eines ATX-Vorstands laut AK-Studie das 56-Fache eines Beschäftigten in Österreich. "Was leistet der mehr, dass er das 56-Fache verdient?", fragte AK-Präsidentin Renate Anderl am Donnerstag bei der Präsentation der Studie.
 

Newsticker

AK-Studie: Österreichs Spitzenmanager verdienen zu viel

Rom/Wien (APA) - Der Chef von Italiens populistischer Regierungspartei Fünf Sterne, Luigi Di Maio, kritisiert Österreich wegen der Forderung nach Eröffnung eines Defizitverfahrens gegen Italien. "Ich bedauere diese Forderung Österreichs. Die österreichische Regierung sollte jene neue Generation politischer Kräfte vertreten, die Europa ändern wollen. In Wahrheit beharrt sie auf alten Positionen", sagte Di Maio.
 

Newsticker

Italien-Budget - Di Maio attackiert Österreich

New York (APA/dpa-AFX) - Die Stimmung in der Industrie im US-Bundesstaat New York hat sich im November überraschend aufgehellt. Der Empire-State-Index stieg von 21,1 Punkten im Vormonat auf 23,3 Zähler, wie die regionale Notenbank von New York am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten hingegen im Schnitt einen Rückgang auf 20,0 Punkte erwartet.
 

Newsticker

USA: Empire-State-Index stieg im November überraschend

Skopje (APA) - Mazedoniens Regierung erwartet im kommenden Jahr ein 3,2-prozentiges Wachstum des Bruttoinlandsproduktes, was laut Medienberichten in Skopje auch den heurigen Erwartungen entsprechen würde. In dem Budgetentwurf für 2019 wird demnach angegeben, dass die öffentliche Verschuldung bei 54,2 Prozent und das Budgetdefizit bei 2,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) liegen dürften.
 

Newsticker

Mazedoniens Regierung erwartet 2019 ein 3,2-prozentiges Wachstum

Brüssel/EU-weit (APA) - Bewohner der Europäischen Union haben im vergangenen Jahr 32,7 Milliarden Euro in Nicht-EU-Länder überwiesen. Die Zuflüsse betrugen im gleichen Zeitraum 10,7 Mrd. Euro, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichen Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat hervorging. Dadurch lag der Negativsaldo bei 22 Mrd. Euro. Den Großteil des Geldes schickten weiterhin Migranten in ihr Heimatland.
 

Newsticker

EU-Bürger schickten im Vorjahr 32,7 Milliarden Euro ins Ausland

Wien (APA) - In den heimischen Klein- und Mittelbetrieben (KMU) wird die Geschäftslage weiter als gut beschrieben. Eine Umfrage der Creditreform ergab allerdings, dass die Umsatzkurve des österreichischen Mittelstandes im Herbst 2018 eine Delle auf hohem Niveau bekommen hat.
 

Newsticker

Heimische KMU melden Umsatzdelle auf hohem Niveau

Wien/Berlin/Leonding (APA) - Der börsennotierte oberösterreichische Feuerwehrausstatter Rosenbauer will zusammen mit der Berliner Feuerwehr in den kommenden zwei Jahren ein hybrides Elektrolöschfahrzeug entwickeln.
 

Newsticker

Rosenbauer arbeitet mit Berliner Feuerwehr an Elektro-Löschfahrzeug

Wien (APA) - Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) sorgt sich um den Einfluss seiner Partei in der Nationalbank. In einer Kurznachricht, die versehentlich an den politischen Mitbewerber ging, schreibt er, die vom Finanzministerium geplante Verlagerung der Bankenaufsicht in die FMA würde die Bestellung von 4 Direktoren im OeNB-Direktorium unterlaufen und bezwecke "unsere Macht dort zu schwächen".
 

Newsticker

Strache kämpft per Kurznachricht um Einfluss in der Nationalbank

London (APA/Reuters) - Die Sportwagen des britischen Autokonzerns Aston Martin sind heiß begehrt. Die für ihre James-Bond-Rennwagen bekannte Kultmarke verbuchte im dritten Quartal operativ einen Gewinnsprung auf 25,3 (Vorjahr: 8,6) Mio. Pfund (29 Mio. Euro), wie der Börsenneuling am Donnerstag mitteilte.
 

Newsticker

James-Bond-Wagen von Aston Martin gefragt

Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen will den Wandel des Pkw-Werks im sächsischen Zwickau zu einer hochautomatisierten Fabrik für Elektroautos weitgehend ohne Personalabbau schaffen. Der Standort mit 7.700 Mitarbeitern, im dem noch der Golf mit Verbrennungsmotor gebaut wird, soll schrittweise zu einer digitalen Fabrik umgewandelt werden, wie VW am Donnerstag mitteilte.
 

Newsticker

VW plant Wechsel in die E-Mobilität in Zwickau ohne Stellenabbau

München (APA/dpa) - Deutschlands größter Autovermieter Sixt profitiert von der stark wachsenden Nachfrage von Firmenkunden, Privatkunden und Touristen im In- und Ausland. Nach einem weiteren Rekordergebnis im dritten Quartal kündigte Vorstandschef und Großaktionär Erich Sixt am Donnerstag für das Gesamtjahr rund 10 Prozent mehr Umsatz und "mindestens 15 Prozent mehr" Gewinn vor Steuern an.
 

Newsticker

Sixt kündigt Gewinnsprung von "mindestens 15 Prozent" an