Wirtschaft in Eurozone wuchs zu Jahresbeginn leicht

BIP stieg von Jänner bis März um 0,2 Prozent

Wirtschaft in Eurozone wuchs zu Jahresbeginn leicht

Wirtschaft in Eurozone wuchs zu Jahresbeginn leicht

Die Wirtschaft der Eurozone ist Anfang 2022 leicht gewachsen. Die Wirtschaftsleistung (BIP) stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent, teilte das Statistikamt Eurostat am Freitag mit. Der vorläufigen Schätzung lagen jedoch nur Daten von zehn Euroländern zugrunde. Österreich verzeichnete demnach im Frühjahr ein Plus von 2,5 Prozent, nur das Wachstum von Portugal war mit plus 2,6 Prozent größer.

Rückgänge registrierten Schweden (-0,4 Prozent) und Italien (-0,2 Prozent).

Im Vergleich zum ersten Quartal 2021 stieg das BIP in der Eurozone um 5 Prozent. In der EU betrug das Plus gegenüber dem Vorquartal 0,4 Prozent, gegenüber dem Vorjahresquartal 5,2 Prozent. Das starke Wachstum im Jahresvergleich folgte auf einen drastischen Einbruch durch die Coronavirus-Pandemie.

Essenslieferdienst Delivery Hero schloss Übernahme von Glovo ab

Essenslieferdienst Delivery Hero schloss Übernahme von Glovo ab

Aktiendeal ist rund 2,3 Mrd. Euro schwer

Schneider verkauft Russland-Geschäft an lokales Management

Schneider verkauft Russland-Geschäft an lokales Management

Abschreibungen auf den Buchwert infolge der Veräußerung bezifferte der …

Einnahmen aus dem Suez-Kanal stiegen auf Rekordhoch

Einnahmen aus dem Suez-Kanal stiegen auf Rekordhoch

Wasserstraße ist wichtiger Devisenbringer für Ägypten

Spanien verzeichnete im Juni niedrigste Arbeitslosenzahl seit 2008

Spanien verzeichnete im Juni niedrigste Arbeitslosenzahl seit 2008

Zahl der bei der Sozialversicherung gemeldeten Beschäftigten erreichte …