Wien, 1. Bezirk: Überfälle am Weihnachtstag

Illegale Geldbeschaffungen am Heiligen Abend

Zu einem brutalem Raubüberfall kam es Samstag, 24. Dezember 2011 kurz nach 9.00 Uhr in einem Juweliergeschäft am Stubenring in Wien-Innere Stadt. Zwei vorerst unbekannte Täter bedrohten den Geschäftsinhaber und räumten schließlich den Tresor und drei Vitrinen mit Goldschmuck aus.

Postamt Krugerstrasse: Niemand verletzt - Täter flüchtete

Geldbeschaffungsaktion kurz vor dem Heiligen Abend: Ein vorerst unbekannter Mann überfiel Samstag gegen 9.20 Uhr das Postamt in der Krugerstraße in Wien-Innere Stadt. Der Räuber forderte zumindest Geld, ob er wirklich Beute machte, war zunächst unklar. Der Mann flüchtete schließlich. Eine Alarmfahndung wurde ausgelöst.

-Apa, red

Wirtschaft

12 Fragen: Den Brexit verstehen

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Versicherung

Sturmschäden: Wann die Versicherung zahlt

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession

Wirtschaft

Bitcoins aus der Trafik: Grazer Start-up braucht keine Bankkonzession