Trend Logo

Wahlwienerin Barbi Marković gewinnt Leipziger Buchpreis

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Barbi Markovic liest ihre Preisrede vom Smartphone
©APA/APA/dpa/Hendrik Schmidt
  1. home
  2. Aktuell
  3. Nachrichtenfeed
Die in Wien lebende serbische Autorin Barbi Marković ist am Donnerstagnachmittag für ihren Erzählband "Minihorror" mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Neben der in Belgrad geborenen Schriftstellerin war mit Wolf Haas und seinem Buch "Eigentum" ein weiterer Autor mit Österreich-Bezug nominiert. Der Grazer Schriftsteller Clemens J. Setz war bisher der einzige Österreicher, der 2011 den Preis in der Belletristik-Sparte in Empfang nehmen durfte.

von

Die in Wien lebende serbische Autorin Barbi Marković ist am Donnerstagnachmittag für ihren Erzählband "Minihorror" mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Neben der in Belgrad geborenen Schriftstellerin war mit Wolf Haas und seinem Buch "Eigentum" ein weiterer Autor mit Österreich-Bezug nominiert. Der Grazer Schriftsteller Clemens J. Setz war bisher der einzige Österreicher, der 2011 den Preis in der Belletristik-Sparte in Empfang nehmen durfte.

Marković und Haas ritterten gegen Anke Feuchtenberger ("Genossin Kuckuck"), Inga Machel ("Auf den Gleisen") und Dana Vowinckel ("Gewässer im Ziplock") um die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung. In der Kategorie Sachbuch/Essayistik reüssierte Tom Holert mit seinem Buch "'ca. 1972' Gewalt - Umwelt - Identität - Methode". In der Sparte der Übersetzungen wurde Ki-Hyang Lee ("Der Fluch des Hasen") ausgezeichnet.

Im Vorjahr ging der Preis in der Sparte Belletristik an Dinçer Güçyeter für seinen "Mikrotext" "Unser Deutschlandmärchen". Für die drei Auszeichnung wurden heuer 486 Werke aus 177 Verlagen eingereicht. Die diesjährige Leipziger Buchmesse läuft bis zum 24. März.

(S E R V I C E - )

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Österreich-Pavillon in Venedig: Oksana Serheieva und Anna Jermolaewa
Nachrichtenfeed
Österreichs Biennale-Vertreterin zeigt Ballett und Blumen
Schloss Stainz ehrt nun Erzherzog Johann
Kunst & Kultur
Erzherzog-Johann-Museum in Stainz ehrt seinen Namensgeber
Florian Klenk (links) und sein Anwalt Alfred Noll am Landesgericht
Nachrichtenfeed
Felix Baumgartner wegen übler Nachrede schuldig gesprochen
Johanna Doderer vor Uraufführungen in Wien und Melk
Kunst & Kultur
Johanna Doderers "Friedensmesse" vor Uraufführung in Wien
"Renaissance - einst, jetzt & hier": Ausstellung auf der Schallaburg
Kunst & Kultur
Schallaburg-Schau zeigt "Renaissance einst, jetzt & hier"
Wieder begrünt und nun mit Rampen: Der WUK-Innenhof
Nachrichtenfeed
Öko und barrierefrei: Wiener WUK-Sanierung abgeschlossen
Fotograf und Autor Michael Horowitz gestorben
Nachrichtenfeed
Fotograf, Autor und Journalist Michael Horowitz ist tot
Neue mumok-Direktorin tritt am 1. Oktober 2025 an
Nachrichtenfeed
Fatima Hellberg wird mumok-Generaldirektorin
Franzobel hat ein "Mystical" geschrieben
Kunst & Kultur
"Ein Wahnsinn": Franzobel schrieb Musical über Hl. Wolfgang
Hubert von Goisern erhält Amadeus für sein Lebenswerk
Kunst & Kultur
Hubert von Goisern erhält Amadeus für sein Lebenswerk
Die neue Albertina Klosterneuburg grüßt Kunstfreunde schon von weitem
Nachrichtenfeed
Der "Meilenstein" Albertina Klosterneuburg vor der Eröffnung
Bibiana Beglau als Hitler am Balkon des beflaggten Burgtheaters
Kunst & Kultur
Scheinbare Naziflaggen wehen vor dem Wiener Burgtheater