VW-Werke in Nordostchina nehmen Produktion wieder auf

Nach einem Monat Stillstand wegen des Corona-Lockdowns

VW-Werke in Nordostchina nehmen Produktion wieder auf

VW-Werke in Nordostchina nehmen Produktion wieder auf

Nach einem Monat Stillstand wegen des Corona-Lockdowns in Changchun in Nordostchina haben die Werke des Volkswagen-Konzerns in der chinesischen Metropole ihre Produktion schrittweise wieder aufgenommen. Wie eine Sprecherin ferner berichtete, werde auch geprüft, ob das VW-Werk in Anting in Shanghai nach zweieinhalb Wochen wieder angefahren werden kann.

Die gegenwärtig größte Corona-Welle in China seit Beginn der Pandemie vor mehr als zwei Jahren hat besonders die Provinz Jilin mit ihrer Hauptstadt Changchun sowie die Metropole Shenyang in Nordostchina und die Hafenstadt Shanghai betroffen. In Changchun stand die Produktion in drei Werken des VW-Konzerns mit seinem chinesischen Joint-Venture-Partner seit dem 14. März still. Es handelt sich um ein VW-Werk, ein Audi-Werk sowie ein Teilewerk.

Nach drei Wochen hatte vergangene Woche schon BMW an seinem weltweit größten Standort in Shenyang die Produktion wieder anlaufen lassen können.

CureVac wirft BioNTech Patentrechtsverletzung vor

CureVac wirft BioNTech Patentrechtsverletzung vor

Rund um Covid-Vakzin

Französischer Spotify-Rivale Deezer floppt bei Börsengang

Französischer Spotify-Rivale Deezer floppt bei Börsengang

Aktien starteten bei 8,50 Euro, gaben aber bis zum frühen Nachmittag um …

Volkswagen-Konsortium sicherte sich 93,6 Prozent an Europcar

Volkswagen-Konsortium sicherte sich 93,6 Prozent an Europcar

Damit kann Autovermieter von der Pariser Börse genommen werden

Unicredit prüft Verkauf der russischen Tochtergesellschaft

Unicredit prüft Verkauf der russischen Tochtergesellschaft

Deal mit Möglichkeit zur Rücknahme nach Ende des Ukraine-Konflikts