VW verschiebt wegen Ukraine-Kriegs Markteinführung des ID.5

Kabelbäume fehlen

VW verschiebt wegen Ukraine-Kriegs Markteinführung des ID.5

VW verschiebt wegen Ukraine-Kriegs Markteinführung des ID.5

Volkswagen verschiebt wegen Lieferprobleme die Markteinführung des Elektroautos ID.5. Weil wegen fehlender Kabelbäume aus der Ukraine im Werk Zwickau zeitweise die Bänder stillstanden, werde das Fahrzeug Anfang Mai und damit um vier Wochen später als zunächst geplant an die Händler geliefert, sagte ein Sprecher am Freitag.

Die "Automobilwoche" zitierte zudem aus einem Schreiben an die Vertriebspartner, wonach VW den Agenten die für die Markteinführung notwendigen Ausstellungs- oder Vorführwagen zur Verfügung stellen könne.

"Um eine Gleichbehandlung aller Partner zu gewährleisten, werden die Fahrzeuge, welche sich bereits in den Zielbahnhöfen befinden, noch nicht ausgeliefert", zitierte das Magazin aus dem Schreiben. Um eine flächendeckende Verfügbarkeit der Autos für jeden Agenten sicherzustellen, würden die Ausstellungsfahrzeuge teilweise neu zugeordnet. Nach dem von VW für die neue ID-Familie eingeführten Agenturmodell, bestellt der Kunde direkt beim Hersteller und der Händler tritt nur noch als Vermittler oder Agent auf.

Siemens verkauft Geschäft mit Elektro-Antrieben für Nutzfahrzeuge

Siemens verkauft Geschäft mit Elektro-Antrieben für Nutzfahrzeuge

Verkaufspreis 190 Mio. Euro

IT-Branche legte 2021 spürbar zu

IT-Branche legte 2021 spürbar zu

Umsätze stiegen um 7 Prozent auf 30,8 Mrd. Euro

Inflation drückt britische Verbraucherstimmung auf Rekordtief

Inflation drückt britische Verbraucherstimmung auf Rekordtief

Stimmung schlechter als während Finanzkrise, der Pandemie und nach dem …

Deutsche Erzeugerpreise steigen weiter mit Rekordtempo

Deutsche Erzeugerpreise steigen weiter mit Rekordtempo

Auch Zeitungspapier kostete um 112 Prozent mehr