Volkswagen dämpft Kursfantasie bei Europcar-Übernahme

VW wirbt für sein Offert von 50 Cent je Aktie

Volkswagen dämpft Kursfantasie bei Europcar-Übernahme

Volkswagen dämpft Kursfantasie bei Europcar-Übernahme

Der Volkswagen-Konzern hat zum Start der Annahmefrist für Europcar-Aktien für sein Offert von 50 Cent je Anteilsschein geworben und damit Erwartungen auf höhere Preise gedämpft. "Mit einer Übernahmeprämie von 30 bis 40 Prozent, je nach Referenzzeitpunkt, haben wir ein sehr attraktives Angebot vorgelegt", betonte Vertriebschef Christian Dahlheim in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.

VW habe bei der Mitte des Jahres angekündigten Übernahme schon einen Anteil von 68 Prozent sicher und damit die unternehmerische Kontrolle. "Wir streben den Squeeze-out an, weil wir dann unsere strategischen Pläne für Europcar schneller umsetzen können."

VW will zusammen mit dem Vermögensverwalter Attestor und dem niederländischen Mobilitätsanbieter Pon Holdings die Autovermietung Europcar für 2,9 Milliarden Euro übernehmen. Das Kaufangebot des dafür gegründeten Konsortiums Green Mobility Holding können die Aktionäre mindestens bis 30. Dezember annehmen. Mit einer Genehmigung der europäischen Kartellbehörden rechnet Dahlheim Anfang nächsten Jahres.

Europcar soll als Plattform für Autovermietung, Mitfahrdienste und Car-Sharing zum führenden Mobilitätsanbieter aufsteigen. Konkurrenten sind der Autovermieter Sixt und die von BMW und Daimler betriebenen Mobilitätsdienste der Now-Gruppe. VW sieht in der Kombination von Autovermietung und anderen Mobilitätsdienstleistungen einen strategischen Vorteil.

Baumaschinenhersteller Caterpillar erholt sich 2021 vom Corona-Knick

Baumaschinenhersteller Caterpillar erholt sich 2021 vom Corona-Knick

Unter dem Strich erwirtschafteten die Amerikaner mit 6,5 Mrd. Dollar mehr …

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit gut 10 Jahren

USA: Michigan-Konsumklima auf niedrigstem Stand seit gut 10 Jahren

Sowohl die Bewertung der aktuellen Lage als auch die Erwartungen …

USA: Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich

USA: Konsumausgaben gehen zurück - Preisauftrieb verstärkt sich

Konsumausgaben sanken im Dezember gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozent

Ölpreis-Rally verhalf Chevron zu hohem Gewinn

Ölpreis-Rally verhalf Chevron zu hohem Gewinn

Zweitgrößter US-Ölkonzern hat Umsatz fast verdoppelt und höchsten Gewinn …