Valneva hat Umsatz 2021 verdreifacht, Verlust ausgeweitet

Heuer weitere Umsatzsteigerung erwartet

Valneva hat Umsatz 2021 verdreifacht, Verlust ausgeweitet

Valneva hat Umsatz 2021 verdreifacht, Verlust ausgeweitet

Das an der Euronext in Paris und an der US-Technologiebörse Nasdaq gelistete österreichisch-französische Impfstoffunternehmen Valneva hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr auf 348,1 Mio. Euro mehr als verdreifacht, den Verlust aber von 64,4 Mio. auf 73,4 Mio. Euro ausgeweitet. Das teilte das Unternehmen mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) war mit 47,1 Mio. Euro negativ, nach 45,2 Mio. Euro im Jahr davor.

Zum Stichtag 31.12.2021 verfügte Valneva über 346,7 Mio. Euro an liquiden Mitteln - davon stammten 209,6 Mio. Dollar (190,8 Mio. Euro) aus dem IPO an der Nasdaq sowie Platzierungen in Europa.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Valneva mit Erträgen in Höhe von 430 bis 590 Mio. Euro. Davon sollen 350 bis 500 Mio. Euro aus dem Verkauf des Corona-Impfstoffs stammen und 60 bis 79 Mio. Euro aus dem Verkauf anderer Impfstoffe. Für Forschung und Entwicklung will Valneva heuer zwischen 160 und 200 Mio. Euro ausgeben.

US-Airline Jetblue strebt feindliche Übernahme von Rivalin Spirit an

US-Airline Jetblue strebt feindliche Übernahme von Rivalin Spirit an

Jetblue senkte das Gebot pro Aktie von 33 auf 30 Dollar

McDonald's gibt Russland-Geschäft auf

McDonald's gibt Russland-Geschäft auf

Für den Rückzug aus Russland schreibt McDonald's bis zu 1,35 Mrd. Euro ab

Ryanair gibt keine Prognose fürs laufende Jahr aus

Ryanair gibt keine Prognose fürs laufende Jahr aus

Verlust im Geschäftsjahr 2021/22 auf 355 Mio. Euro eingedämmt

Ifo: Rekord-Auftragsstau in der deutschen Industrie

Ifo: Rekord-Auftragsstau in der deutschen Industrie

Auftragsbestand reicht für viereinhalb Monate